Wie weit ist die Smartwatch?

20.08.2015 09:00:00
Die Smartwatch am Handgelenk - setzt sie sich durch und was müssen Designer dabei beachten?

Laptops, Tablets, Smartphones: Webdesigner müssen ihre Seiten heute an ei-ne Vielzahl von Endgeräten anpassen. Jetzt kommt ein weiteres hinzu - die Smartwatch. Wie weit ist sie wirklich und wie häufig wird sie bereits genutzt? Was müssen Designer beachten, wenn sie Webseiten für die multifunktionalen Uhren optimieren wollen?

Das Interesse ist da

Vor allem die Veröffentlichung der Apple Watch hat das Interesse an Smartwatches befeuert. Eine Umfrage von Usability Blog hat ergeben, dass die Uhren für die Hälfte aller Befragten interessant sind. Vor allem Personen zwischen 31 und 40 Jahren nut-zen diese Art von Endgerät bereits. Die meisten User wollen dabei Fitness-Applikationen mit der Uhr ausführen oder sich über aktuelle Nachrichten informieren. Dabei zeigen sich die Verwender auch überwiegend zufrieden mit ihrer Smartwatch.

das Angebot jedoch noch dürftig

Quelle: Yamaoka /Pixelio.de
Trotz der ersten Verwender und ihrer Zufriedenheit bleibt festzuhalten, dass das An-gebot von speziellen Apps für Smartwatches noch bescheiden ist. Aufgrund des sehr kleinen Displays ist die Auswahl von sinnvollen Apps sowieso eingeschränkt. Die Apple Watch gibt es beispielsweise in zwei Ausführungen mit einer Displaygröße von 272 x 340 oder 312 x 390 Pixeln - das ist wenig Platz. Die Entwickler sind jetzt ge-fragt, Anwendungen speziell für die Nutzung mit den Uhren umzusetzen. Naturge-mäß wollen die Träger der Smartwatches sie vor allem für spezielle Aufgaben ver-wenden - Musikhören, navigieren, Nachrichten abrufen, Fitnesswerte überprüfen. Umfangreiche Spiele oder Videos wird zum Beispiel niemand mit der Uhr genießen wollen.

Was müssen Webdesigner wissen?

Responsive Webdesign passt sich flexibel an das Endgerät an - Nutzer am Laptop sehen andere, umfangreichere Informationen als solche, die mit einem kleinen Han-dydisplay online gehen. Die Smartwatch stellt das responsive Webdesign vor eine erneute Herausforderung, denn der Platz, der auf dem Bildschirm zur Verfügung steht, ist noch kleiner als beim Mobiltelefon. Das bedeutet, dass man sich noch mehr auf das Wesentliche beschränken und die Navigation noch einfacher halten muss, möchte man Webseiten für die Uhren optimieren. Derzeit wird die überwältigende Mehrheit der Nutzer noch mit anderen Endgeräten online gehen, dies könnte sich jedoch in Zukunft durchaus ändern.

Der Entwicklungsprozess

Quelle: Claudia Hautumm /Pixelio.de
Wer Apps oder Webseiten für die Smartwatch konzipieren möchte, muss einiges be-denken. Zum einen steht dem Träger der Uhr nur eine Hand zur Bedienung zur Ver-fügung, zum anderen hat er keine Tastatur sondern kann nur Symbole oder Schalt-flächen antippen, die groß genug sein müssen, damit er sie mit den Fingern trifft. Die Navigation umzusetzen kann unter diesen Bedingungen eine große Herausforderung sein, ebenfalls, die Inhalte zu optimieren. Große Bilder oder zu lange Texte erfordern zum Beispiel zu viel scrollen, zu kleine Texte sind nicht entzifferbar.

Smartwatches im Zusammenspiel

Die Watches funktionieren nicht nur für sich, sondern auch kombiniert mit anderen elektronischen Geräten oder auch Bewegungen - darin liegt ihr besonderer Reiz. Man kann sie beispielsweise als Fernbedienung für Präsentationen oder Diashows einsetzen. Sie können sich farblich an die Kleidung oder Stimmung des Trägers an-passen. Genauso ist die Interaktion mit Smartwatches anderer Träger möglich. Die Entwicklungsmöglichkeiten der Uhren werden jedenfalls gerade erst entdeckt und ausprobiert.

Übersicht Druckprodukte
  • zahlreiche Produkte im Digital- und Offsetdruck

  • umfangreiches Sortiment in der Werbetechnik

  • Rollenoffset Produkte für große Auflagen
  • 100% klimaneutral
Produkte finden
Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!