Wenn Grenzen verschwimmen

26.01.2017 09:00:00
Ambient User Experience will dem Anwender neue Erfahrungen im Web verschaffen. Vernetzung heißt das Zauberwort.

Ambient User Experience ist einer der wichtigsten Trends im Bereich Webdesign und Internetnutzung. Anwender sollen eine nahtlose Erfahrung erleben und bei Bedarf in Echtzeit sowie über mehrere Endgeräte hinweg bei ihrer Informationssuche begleitet werden. Für Webdesigner bedeutet das, dass ihre Arbeit noch komplexer wird.

Was heißt Ambient User Experience?

Digitale Angebote wachsen immer mehr zusammen.
Quelle: Rainer Sturm / Pixelio.de
Die Ambient User Experience will die Grenzen zwischen Endgeräten, Zeit und Raum aufheben. Die Internetnutzung soll beim Wechsel von Ort oder Endgerät nicht unterbrochen werden, sondern im Fluss bleiben. Daten sollen übernommen werden. Beispielsweise greift der Anwender auf seinen Laptop im Büro zu, um sich ein Hotelangebot anzusehen. Ist er später vor Ort am Hotel, zeigt ihm sein Smartphone automatisch den aktuellen Preis und die Verfügbarkeit der gewünschten Unterkunft an.

„Ambient“ entscheidet

Das englische Wort „Ambient“ bedeutet im Deutschen „Umgebung“. Der Nutzer verschmilzt mit der Außenwelt, erhält Angebote und Informationen, die auf den Ort zugeschnitten sind, an dem er sich gerade befindet. Dieser Service bleibt aber wie Musik in einem Einkaufszentrum im Hintergrund und kann vom Anwender nach Bedarf abgerufen werden. Genau hier liegt die Herausforderung für Webdesigner: Ambient User Experience und Apps oder Anwendungen, die sich das Prinzip zu eigen machen, drängen sich nicht auf. Sie werden wie selbstverständlich Teil des Alltags.

Das Netzwerk wird größer

User gehen überall und jederzeit online.
Quelle: Quelle: Lupo / Pixelio.de
In Zukunft sammeln nicht nur Smartphones, Laptops oder Tablets Daten, die sich im Sinne der Ambient User Experience nutzen lassen. Auch Smartwatches, Sensoren in der Kleidung, im Auto oder intelligente Produktetiketten haben die Fähigkeit, sich in das digitale Netzwerk einzugliedern und miteinander zu kommunizieren. Für Designer ergeben sich damit ganz neue Möglichkeiten; sie betreten aber auch Neuland. Noch ist nicht absehbar, welchen Grad der Vernetzung die Nutzer wollen und welcher überhaupt sinnvoll ist.

Die Herausforderung

Designer müssen anfangen, kanal- und medienübergreifend zu denken und Vernetzungspotential zu erkennen. Auch für die Anwender ist Ambient User Experience neu. Durchgängige Gestaltungskonzepte auf mehreren Kanälen helfen ihnen dabei, sich zu orientieren und vertraute Informationen schnell zu finden. Die Gestaltung nimmt sich dabei allerdings zurück. Die Kunst ist es, sich mit seinen Angeboten in den Alltag der Anwender zu schleichen und dort unentbehrlich zu werden, ohne dass die Nutzer das merken. Wie das funktioniert - dafür gibt es allerdings (noch) kein Geheimrezept.

Übersicht Druckprodukte
  • zahlreiche Produkte im Digital- und Offsetdruck

  • umfangreiches Sortiment in der Werbetechnik

  • Rollenoffset Produkte für große Auflagen
  • 100% klimaneutral
Produkte finden
Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!