Was sind Farbkanäle?

31.01.2008 09:00:00
Farbkanäle sind die interne Berechnungsgrundlage für die Farbinformation jedes Bildes. Was macht diese Farbkanäle aus? Wie lässt sich mit ihnen arbeiten?

Farbkanäle dienen als interne Berechnungsgrundlage für die Farbinformation eines Bildes. In Adobe Photoshop sind sie darüber hinaus ein wichtiges Instrument für die Bildbearbeitung. Anders als der Name vermuten lässt, präsentieren sie sich in der Regel als Graustufenbilder.

Wichtiges über Farbkanäle ')" href="#">

Jede Bilddatei enthält einen oder mehrere Farbkanäle, in denen die Farbinformationen des Bildes abgelegt sind. Je nach Bildmodus variiert die Anzahl der Farbkanäle: Im RGB-Modus enthält ein Bild drei Farbkanäle, im CMYK-Modus sind es vier - für jede Separation einer. Im Normalfall stehen jedem Farbkanal acht Bit Farbtiefe zur Verfügung, es können jedoch auch deutlich mehr sein. Acht Bit bedeutet, dass in jedem Farbkanal 256 verschiedene Abstufungen beziehungsweise Graustufen möglich sind. Bei mehreren Farbkanälen steigt dadurch auch die Zahl der möglichen Farbtöne.

Zusätzliche Kanäle Adobe Photoshop unterstützt weitere Farbkanäle, die vom Benutzer manuell hinzugefügt werden. In Alphakanälen werden zum Beispiel Auswahlen und Masken gespeichert. Für spezielle Effekte lassen sich Volltonfarbkanäle anlegen. In älteren Photoshop-Versionen waren sie als "Rasterfarbtonkanäle" bekannt.

Warum Graustufen? ')" href="#">

Die Farbkanäle werden der Einfachheit halber in Graustufen dargestellt. Im RGB-Modus bedeutet eine helle Darstellung, dass dieser Kanal auch am hellsten strahlt. Erscheint zum Beispiel der Grün-Kanal hell, so ist viel Grün im Motiv enthalten.. Achtung: Im CMYK-Modus ist es genau umgekehrt: Hier bedeutet ein heller Tonwert, dass von der Farbe nur wenig vorhanden ist. Dunkle Bereiche zeigen das Gegenteil an. Die Unterschiede werden klar, wenn man sich die unterschiedlichen Farbmodelle vor Augen führt: RGB ist ein additives Farbmodell, CMYK ein subtraktives.

Darstellung in Adobe Photoshop CS3 ')" href="#">

Die Bildbearbeitungssoftware kann die Farbkanäle über die Kanäle-Palette anzeigen. Sie wird über die Auswahl "Fenster", "Kanäle" aktiviert. Nun erscheinen die vorhandenen Farbkanäle als Graustufenbilder. Darüber steht der so genannte Composite-Kanal, der noch einmal die Zusammensetzung der einzelnen Kanäle in Farbe anzeigt. Ein Klick auf den jeweiligen Kanal zeigt ihn als Großbild an. Durch einen Klick auf das Augen-Symbol vor dem jeweiligen Kanal lassen sich die Kanal-Darstellungen ein- und ausschalten und beliebig miteinander kombinieren.

Übersicht Druckprodukte
  • zahlreiche Produkte im Digital- und Offsetdruck

  • umfangreiches Sortiment in der Werbetechnik

  • Rollenoffset Produkte für große Auflagen
  • 100% klimaneutral
Produkte finden
Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!