Was genau ist HDR?

27.03.2008 09:00:00
Die HDR-Fotografie boomt: Dank eines besonders hohen Dynamikumfangs entstehen Bilder, die auch in hellen Flächen oder tiefen Schatten äußerst detailreich sind.

„HDR“ steht für „High Dynamic Range“. Übersetzt bedeutet das: hoher Dynamikumfang. HDR-Digitalfotos bestechen durch eine hohe Detailfülle selbst bei hellen Flächen oder tiefen Schatten. Möglich wird das, wenn herkömmliche Belichtungsreihen mit Hilfe von speziellen Software-Tools in HDR-Bilder umgewandelt werden.

Hoher Dynamikumfang

Herkömmliche Digitalfotos liefern ein Kontrastverhältnis von rund 1.000:1. Das Kontrastverhältnis gibt die möglichen Abstufungen zwischen der hellsten und der dunkelsten Stelle eines Bildes wieder. Chemisch entwickelte Fotos erreichen ein Kontrastverhältnis von bis zu 10.000:1. HDR-Bilder liegen deutlich darüber: Sie erzielen einen Wert von rund 200.000:1. Um solch detailreiche Bilder auf einem normalen Monitor ohne große Qualitätseinbußen anzuzeigen, ist ein so genanntes Tone-Mapping-Werkzeug nötig. Zum Vergleich: Eine tatsächliche Szenerie, betrachtet mit dem menschlichen Auge bei Tageslicht, liegt bei einem Kontrastverhältnis von 100.000:1.

Mehrere Aufnahmen

Um ein HDR-Bild zu erzeugen, sind mehrere Aufnahmen nötig. Es wird eine Belichtungsreihe angefertigt, bei der für jeden Helligkeitsbereich eine Aufnahme mit optimaler Belichtung gemacht wird. Durch die Über- beziehungsweise Unterbelichtung einzelner Stellen werden auch die Zeichnungen in den hellen und dunklen Bereichen festgehalten. Anschließend werden die Bilder mit Hilfe einer Software bearbeitet, die aus den Belichtungsreihen HDR-Fotos erstellt.

Geeignete Software

Es gibt mehrere Programme, mit denen sich HDR-Bilder erzeugen lassen. Zu den bekanntesten zählen HDRShop für 400 US-Dollar, Photomatrix Pro für 75 Euro, das kostenlose Qtpfsgui und easyHDR für 30 Euro. Auch Adobe Photoshop enthält ab der Version CS2 ein Modul, mit dem HDR-Bilder generiert werden können. Es ist über „Datei“, „Automatisieren“, „Zu HDR zusammenfügen“ zu erreichen. Tone-Mapping-Werkzeuge wiederum komprimieren den Dynamikumfang, sodass der HDR-Charakter auch auf herkömmlichen Monitoren zur Geltung kommt. Einige HDR-Programme enthalten dieses Tool, zum Beispiel Qtpfsgui.

Übersicht Druckprodukte
  • zahlreiche Produkte im Digital- und Offsetdruck

  • umfangreiches Sortiment in der Werbetechnik

  • Rollenoffset Produkte für große Auflagen
  • 100% klimaneutral
Produkte finden
Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!