Von 1 bis 10: Zahl um Zahl

14.01.2016 09:00:00
Mit Ziffern kann man im Design spielen - vor allem, wenn man ihre Bedeutung kennt. Einige Beispiele.

Zahlen haben über ihren eigentlichen Wert hinaus oft noch eine spezielle Bedeutung - man denke nur an die 13, die bei uns als Unglückszahl gilt. Flugzeuge haben keine 13. Reihe, Züge keinen 13. Wagen - das zeigt, wie sehr die Zahlenmythologie unser Leben prägt. Welche Bedeutung wird den Zahlen von 1 bis 10 in unserer Kultur beigemessen?

1

Mit der 1 fängt es an: Sit ist die erste der natürlichen Zahlen und die kleinste, positive ganze Zahl. Damit hat sie eine Sonderstellung und gilt als Symbol Gottes, als unteilbare Einheit.

2

Quelle: Martin Heinz / Pixelio.de
Die 2 gilt als Symbol für Gegensätze, in der chinesischen Philosophie steht sie für Yin und Yang, oft wird sie auch für Mann und Frau verwendet. Sie markiert zwei Pole und verkörpert Gegensätze, zum Beispiel gut und böse, schön und hässlich, reich und arm.

3

Aller guten Dinge sind drei: Schon das Sprichwort kennt die Bedeutung der Zahl 3. Es gibt drei Aggregatzustände (fest, flüssig, gasförmig), drei theologische Tugenden (Glaube, Liebe, Hoffnung) und in der Mythologie oft drei Wiederholungen, um Dinge zu bekräftigen. Körper, Seele und Geist sind ein weiteres Beispiel für drei Teile, die zusammen ein Ganzes ergeben.

4

In der westlichen Welt ist die 4 ein Symbol für Glück - man denke nur an ein vierblättriges Kleeblatt. In China und Japan gilt sie dagegen als Unglückszahl. Es gibt vier Himmelsrichtungen und vier Jahreszeiten, so dass auch unser Leben mit der Natur von der Zahl bestimmt wird.

5

Die 5 galt im alten Ägypten als Basiszahl, man vergleiche die fünf Punkte einer Pyramide. Auch der Mensch ist geprägt von der Zahl - er hat fünf Finger an jeder Hand, fünf Zehen an jedem Fuß, sowie insgesamt fünf Sinne. Dem Pentagramm, einem Stern mit fünf Strahlen, wird zudem magische Macht zugeschrieben.

6

Die 6 gilt als Zeichen für Sexualität, denn am sechsten Tag wurde der Mensch als sexuelles Wesen erschaffen. Zudem ergibt die 6 die Anzahl der möglichen Richtungen in unserer Welt - zu vier Himmelsrichtungen kommt noch unten und oben. Kombiniert zu 666 ergibt sich die Zahl für das personifizierte Böse.

7

Quelle: Niko Korte / Pixelio.de
Im Christentum gilt 7 als Zahl der Vollständigkeit. Es gibt sieben Sakramente und sieben Todsünden. Die Woche hat zudem 7 Tage, auch Märchendichter haben eine besondere Vorliebe für die Zahl: Der Wolf und die sieben Geißlein, Schneewittchen und die sieben Zwerge, Sieben auf einen Streich. Wer verliebt ist, schwebt auf Wolke 7.

8

In Indien ist die 8 eine heilige Zahl, in China gilt sie als Glückszahl. Auch im Christentum hat sie eine besondere Bedeutung, durch die Auferstehung am achten Tag. Die 8 verkörpert Ordnung und Disziplin. Liegend ist sie das Zeichen für Unendlichkeit.

9

Die 9 ist in der nordischen Mythologie eine spezielle Zahl. Es gibt neun Monde und neun Engelhierarchien. Die Zahl ist spirituell ein Symbol für göttliches Bewusstsein.

10

Als Basis unseres Dezimalsystems gilt die 10. Sie steht symbolisch für Vollkommenheit. Im Christentum hat sie durch die zehn Gebote, aber auch durch die zehn Plagen eine wichtige Bedeutung.

Übersicht Druckprodukte
  • zahlreiche Produkte im Digital- und Offsetdruck

  • umfangreiches Sortiment in der Werbetechnik

  • Rollenoffset Produkte für große Auflagen
  • 100% klimaneutral
Produkte finden
Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!