Tipps zur Software-Wartung

23.10.2008 09:00:00
Programme werden auf den Rechner oder den Server aufgespielt und laufen dann, bis sie von einer neueren Version abgelöst werden. Ist es wirklich so einfach?

Autos werden gewartet, Maschinen regelmäßig überprüft – aber wie steht es mit Software? Sollte man hier auch ab und zu nach dem Rechten schauen und wenn ja, wie funktioniert das? Spätestens wenn ein Programm nicht mehr richtig funktioniert, geht die Suche nach der Fehlerquelle los. Dabei wäre es einfacher, diesen Problemen vorzubeugen.

Never touch a running system?

Der alte Spruch, wonach man ein funktionierendes System nicht anrühren sollte, gilt bei Software nicht. Spätestens, wenn das System eben nicht mehr funktioniert, wäre man froh, den Fehler früher bemerkt zu haben. Auch aus diesem Grund ist die Software-Wartung wichtig. Wer ein Problem erkennt, sollte nicht darüber hinweggehen. Software-Wartung heißt jedoch auch, ein System leistungsfähiger zu machen und es auf den aktuellen technischen Stand zu bringen. Dies kann die Aufgaben, die mit dem Programm erledigt werden, nachhaltig beschleunigen. Große Software-Installationen werden meist über einen speziellen Wartungsvertrag von einer Fremdfirma überwacht. Hier soll es jedoch um die Maßnahmen gehen, die jeder Nutzer selbst erledigen kann.

Korrigierende Wartung

In der Software-Wartung werden vier Kategorien unterschieden: die korrigierende oder korrektive, die präventive, die perfektionierende und die adaptive Wartung. Die korrigierende Wartung meint, dass Fehler ausgebessert werden. Viele Programme enthalten auch dann noch kleine Schwachstellen oder Sicherheitslücken, wenn sie ausgeliefert werden. Diese Fehler, die auch als Bugs bezeichnet werden, kann man zum Beispiel mit einem Update ausmerzen. Manche Programme suchen automatisch nach solchen Updates und installieren sie nach der Bestätigung durch den Anwender.

Präventive Wartung

Die präventive Wartung ist eng mit der korrigierenden verwandt und funktioniert ähnlich wie bereits beschrieben. Viele Experten unterscheiden auch nicht zwischen den beiden Kategorien. Präventiv bedeutet, dass die Programme schon ausgebessert werden, noch bevor ein Fehler beim Anwender auftritt. Auch diese Aufgabe wird meist mit den regelmäßigen, oft von der Software gesteuerten Updates erledigt.

Adaptive Wartung

Anders arbeitet die adaptive Wartung. Sie setzt nicht an der Software an, sondern an der Arbeitsumgebung. Wird hier etwas verändert – beispielsweise durch einen neuen Rechner, einen neuen Server, ein neues Betriebssystem oder zusätzliches Zubehör – sollte die Software entsprechend angepasst werden. Sobald also ein neues Gerät oder ein relevantes Programm installiert wird, sollte der Anwender prüfen: Passt die Neuerung zu den bisherigen Programmen? Gibt es Konflikte und wie lassen sie sich beheben? Ein Beispiel dafür sind Treiber, die auf dem Betriebssystem installiert werden müssen, wenn ein neuer Monitor oder Scanner angeschlossen wird.

Perfektionierende Wartung

Die perfektionierende Wartung zielt darauf ab, die Software und das System leistungsfähiger zu machen. In der Regel soll es so schneller werden, damit auch rascher damit gearbeitet werden kann. Eine einfache Maßnahme ist zum Beispiel, dass nicht mehr benötigte Programme gelöscht werden, um Ressourcen freizugeben. Aber auch die Installation von zusätzlichen Plug-Ins oder Erweiterungen kann dazu beitragen, dass eine Software leistungsfähiger wird und die ihr zugedachten Aufgaben besser erfüllen kann.

Übersicht Druckprodukte
  • zahlreiche Produkte im Digital- und Offsetdruck

  • umfangreiches Sortiment in der Werbetechnik

  • Rollenoffset Produkte für große Auflagen
  • 100% klimaneutral
Produkte finden
Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!