Text auf Webseiten auszeichnen

08.09.2016 09:00:00
Möchten Layouter Texte auf Webseiten hervorheben, können sie weit mehr tun, als die Zeichen fett oder kursiv zu setzen.

**Hier ein Schlagschatten, dort ein Text auf grünem Grund: Im Internet findet man viele verschiedene Arten von Texthervorhebungen. Doch bei weitem nicht alle machen Sinn. Man muss zwar nicht nur auf fette oder kursive Auszeichnungen setzen, sollte beim Hervorheben jedoch dezent vorgehen. Wir nennen Möglichkeiten, die ins Auge fallen, ohne dem Auge weh zu tun. **

Gute Gründe für Textauszeichnungen

Internetnutzer erwarten klar strukturierte Webseiten.
Quelle: Marko Greitschus / Pixelio.de
Vorab: Man sollte Hervorhebungen in Webtexten sehr sparsam verwenden. Dennoch gibt es Gründe, wann Auszeichnungen sinnvoll sind. Text lässt sich durch Hervorhebungen gliedern und gruppieren, auch die Leserlichkeit und die Übersichtlichkeit für den Leser können Gründe sein, Text auszuzeichnen. Große Textmengen wirken durch Hervorhebungen aufgelockerter und nicht so wuchtig. Mehr Freiraum entsteht.

Farbe

Im Webdesign kann man Auszeichnungen mit Farbe erreichen. Dabei sollte man jedoch darauf achten, dass die Farbe für die Hervorhebung zur restlichen Farbharmonie der Seite passt. Auch die Wirkung der Farbe darf nicht außer Acht gelassen werden: Rote Auszeichnungen fallen besonders auf, da die Farbe „Achtung! Warnung!“ signalisiert. Sie fällt zudem am meisten auf. Des Weiteren sollte pro Text nur eine Farbe zur Auszeichnung verwendet werden, die gut lesbar ist und sich trotzdem vom Fließtext abhebt. Zu viele Farben und ein zu geringer Kontrast sind der Lesbarkeit abträglich. Text lässt sich außerdem mit einem farbigen Hintergrund hervorheben. Hier muss noch mehr darauf geachtet werden, einen ausreichenden Kontrast zu erzielen.

Schriftgröße und Schriftart

Das menschliche Auge ermüdet, wenn Text zu uneinheitlich ist.
Quelle: Andreas Sulz / Pixelio.de
Auch mit der Schrift selbst kann man eine Auszeichnung vornehmen - beispielsweise, in dem eine andere Schriftgröße oder eine andere Schriftart verwendet werden. Hier gilt genauso: Mehr als zwei Schriftarten wirken verwirrend und lassen den Text sehr unruhig wirken. Die verwendeten Fonts sollten sich zudem nicht ähneln sondern ein sichtbar anderes Schriftbild aufweisen. Die Hervorhebung durch Schriftgröße wird vor allem bei Überschriften oder Unterüberschriften verwendet. Im Fließtext selbst unterbricht sie eher den Lesefluss.

Effekte

Schlagschatten, Verläufe, Spiegelungen: Schrift lässt sich fürs Webdesign schnell verändern und verzieren. Genauso schnell schießt man dabei jedoch übers Ziel hinaus. Deshalb sollten diese Effekte, wenn überhaupt, nur äußerst sparsam angewendet werden. Bei allen Arten von Hervorhebungen sollte man zudem die Barrierefreiheit im Auge behalten. Gerade bei Farben ist ein ausreichender Kontrast wichtig, zudem muss man im Hinterkopf behalten, dass Menschen mit Rot-Grün-Sehschwäche diese Farben nicht oder nur sehr schwer auseinanderhalten können.

Übersicht Druckprodukte
  • zahlreiche Produkte im Digital- und Offsetdruck

  • umfangreiches Sortiment in der Werbetechnik

  • Rollenoffset Produkte für große Auflagen
  • 100% klimaneutral
Produkte finden
Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!