Taschentuning

05.10.2017 09:00:00
Manchmal dauert es ewig, bis man die passende Fototasche gefunden hat. Wer nicht ganz so lange warten will, der kann auch einfach seine Lieblingstasche zur Fototasche aufrüsten.

Früher hatte ein Fotograf nur eine Fototasche. Erst wenn die Zahl der Objektive überhand nahm, musste eine neue her. Seit Fototaschen jedoch zum Lifestyleaccessoire der Young Urban Professionals geworden sind, steigen die Designansprüche. Aber individuell soll es bitte auch sein. Da findet sich nicht immer das passende im Taschenregal des Händlers. Aber was ist eigentlich mit dieser abgewetzten Ledertasche, die wir seit Jahr durch dick und dünn, Bali und Bayreuth schleppen?

Die Lösung

Das Update für die Lieblingstasche – mit einem Tascheneinsatz ist die Fotoausrüstung trotzdem geschützt.
Quelle: Monochrom

Die Lieblingshandtasche ist nicht nur zu voll, ihr fehlt auch was. Und der Retro-Rucksack aus Ziegenleder auch oder die Waxwear-Umhängetasche vom letzten USA-Urlaub auch – sie alle haben einen entscheidenden Nachteil: Die Kamera ist nicht geschützt und dem Staub und Sand der letzten Jahre wehrlos ausgeliefert. An eine Polsterung bei Stürzen ist erst gar nicht denken, wenn vergessene Papiertaschentücher da jetzt nicht zählen. Und verstellbare Einsätze für unterschiedliche Objektive? Nix zu machen. Doch eine Updatelösung setzt sich da immer mehr durch: ein Fototascheneinsatz für die Nichtfototasche. Billiger und individueller geht es eigentlich gar nicht.

Der Vorreiter

So stellt man sich Frankreich vor – viel Ziegenleder und Platz für Rotwein oder Kamera.
Quelle: Monochrom
Mittlerweile ist es gerade bei Messengertaschen gang und gäbe, dass man das Kamera-Insert herausnehmen kann, damit auch mal die Turnschuhe für die Squash-Runde darin Platz finden. Früher war das eher unüblich, da vernähte man noch die Polsterung mit den Seitenwänden. Doch bei der klassischsten aller klassischen Leicataschen, der Billingham Hadley aus England, ließ sich der Einsatz schon immer herausnehmen. Und der fand vor über 15 Jahren einen kongenialen Partner auf der anderen Seite des Ärmelkanals. Die provencalische Carnier-Ledertasche diente in ihrer Urform dem südfranzösischen Bauersmann zum Transport der Rotwein-Vesper auf das Feld, doch jetzt waren die drei Außentaschen schon so objektivgerecht, dass bald die Kamera den Rotwein ablöste. Erst recht mit Innenpolster. Und je abgewetzter das Leder im Lauf der Jahre wird, desto schöner ist es anzusehen.

Die Alternativen

Bei Tenba hat der Einsatz auch Platz für Wasserflaschen und Speicherkarten braucht
Quelle: Tenba
Das haben dann auch die Hersteller von Fototaschen schnell verstanden. Erst recht bei den Stückzahlen, die in China in die Überseecontainer gepackt werden. Erst wurden nur die gleichen Einsätze aus den Taschen angeboten, aber mittlerweile kommen speziell darauf abgestimmte Einsätze zum Einsatz. Das wachsende Angebot erhöht die Chance, dass die Größe auch zur heimischen Lieblingstasche passt. Dazu kommen nützliche Details wie ein eigene Deckel, der es auch erlaubt bestimmte Ausrüstungssets zu Hause im Regal entsprechend staubsicher zu lagern. Manche sind inzwischen schon so stylish wie die Ideer Casey, dass sie eigentlich schon zu schade dafür sind, im dunklen Tascheninneren zu verschwinden.

Pack roll back

Update für den Rucksack
Quelle: Tenba
Einer der innovativsten Taschenhersteller der letzten Jahre ist Tenba. Dort hat man aus den Einsätzen dann auch gleich eine ganze Taschenserie gemacht. Die BYOB-Inserts haben schon mal den großen Vorteil, dass hier auch Platz für die vielen Kleinigkeiten ist, die bei reinen Einsätzen oft fehlen. Suchen Sie in einer lange genutzten Handtasche mal eine Speicherkarte oder ein Ladekabel. Doch da die Byob-Reihe schon in sich komplett ist, gibt es dazu dann auch eine Außentasche mit Schultergurt. Falls der Einsatz mittlerweile selbst zur Lieblingstasche geworden ist. Womit wir dann allerdings auch wieder eine ganz normale Fototasche hätten. Zeit, dass die mal erfunden wurde.

Übersicht Druckprodukte
  • zahlreiche Produkte im Digital- und Offsetdruck

  • umfangreiches Sortiment in der Werbetechnik

  • Rollenoffset Produkte für große Auflagen
  • 100% klimaneutral
Produkte finden
Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!