Tage der Typografie in Düsseldorf

19.08.2010 09:00:00
Vom 5. bis zum 7. November dieses Jahres werden zum zwölften Mal die Tage der Typografie veranstaltet. Was wird beim Typo-Treff geboten?

Das Motto der diesjährigen Veranstaltung lautet „Echt“. „Echt“ steht dabei für ein authentisches Veranstaltungskonzept, für echte Typografie, für echte Workshops und echt viel Spaß. Auf dem Programm des dreitägigen Treffens stehen Workshops, Vorträge und natürlich der Austausch unter den angereisten Kreativen.

Wer ist dabei?

Quelle: »ECHT«

Quelle: »ECHT« Fünf Referenten haben zu Sommerbeginn bereits Workshops angekündigt. Veronika Burian, Gründerin der Schriftfirma TypeTogether, lädt ein zu „Schriften zeichnen macht Spaß!“. Anfänger erhalten einen Einblick in die Grundzüge der Schriftgestaltung mittels Transparentpapier, Blei- und Filzstiften. Tanja Huckenbeck und Peter Reichard widmen sich dem Schriftklassiker Garamond und der Frage, welche Variante nun die „echte“ ist – Adobes Version, die von Stempel, die Sabon oder etwa eine ganz andere? „Schrift-Bild: Die Hülle zur Musik“ lautet der Titel des Workshops von Stefan Claudius, Inhaber eines Design-Büros. Alles dreht sich dabei rund um CD-Cover – und natürlich um Musik. Alessio Leonardi lädt zum Basteln ein: Plakate werden in seinem Workshop ohne elektronische Hilfe erstellt.

Wie kommt man hin?

Quelle: Arno Bachert Pixelio

Quelle: Arno Bachert
(Pixelio) Veranstaltungsort ist die Akademie Druck + Medien NRW in der Bublitzer Straße im Düsseldorfer Stadtteil Reisholz. Auf den Veranstaltungsseiten im Internet kann man nach einer Mitfahrgelegenheit suchen oder selbst eine in die Richtung der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt anbieten. Wer frühzeitig bucht, kommt in den Genuss eines der üblichen Sparangebote der Bahn. Über das Akademie-Team kann man sich außerdem vergünstigte Übernachtungsmöglichkeiten sichern.

Was kostet der „echte“ Spaß?

Wer sich für einen Workshop anmeldet, sichert sich automatisch die Teilnahme am gesamten Event. Viele Workshops laufen parallel, so dass man sich aus dem Angebot die passenden aussuchen muss. Die Teilnahmegebühren betragen für Studenten, Azubis und Erwerbslose 165 Euro, für Mitglieder im VDM NRW reduziert sich diese Gebühr auf 140 Euro. Vollzahler sind mit 370 Euro dabei, wenn sie kein VDM NRW-Mitglied sind. Ansonsten zahlen sie 330 Euro. Alle Preise beinhalten die Getränke und die Verpflegung.

Was muss man noch wissen?

Auf der Internetseite gibt es alles Wissenswerte rund um den Typo-Treff. Abonnenten des „Tage der Typografie“-Newsletters werden über neue Veranstaltungen und Workshops auf dem Laufenden gehalten. Es gibt außerdem eine eigene Facebook-Seite und die Tage der Typografie twittern auch im Netz. So kann man sich schon vor Veranstaltungsbeginn nach Kollegen, Mitstreitern und Diskussionspartnern umsehen und sich über die neusten Entwicklungen auf dem Laufenden halten – bevor es dann im November heißt: Start frei für die 12. Tage der Typografie!

Übersicht Druckprodukte
  • zahlreiche Produkte im Digital- und Offsetdruck

  • umfangreiches Sortiment in der Werbetechnik

  • Rollenoffset Produkte für große Auflagen
  • 100% klimaneutral
Produkte finden
Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!