Schärfe? Später!

03.12.2015 09:00:00
Früher war nicht scharfgestellt auch unscharf. Das scheint sich jetzt zu ändern. Stellen wir doch einfach später am Rechner scharf. Die Post-Focus-Systeme kommen.

Nichts unterscheidet den einfachen Smartphone-Knipser so sehr vom anspruchsvollen Fotografen wie der Einsatz selektiver Schärfe, besonders mit lichtstarken Objektiven. Doch aller Einsatz ist umsonst, wenn die Schärfe nicht da liegt, wo sie hinsoll. So intelligent die Autofokussysteme längst geworden sind, so bieten sie doch keine absolute Sicherheit. In der 100%-Ansicht lauert die Enttäuschung. Die Lichtfeldfotografie hat versucht, darauf eine Antwort zu finden, jetzt rüsten die Systemkameras nach.

Die Lytro

Quelle: Kesberger

Der Legende nach war schon Steve Jobs sehr interessiert an der Lichtfeldfotografie. Am fehlenden Kleingeld von Apple wird es nicht gelegen haben. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben und in einigen Jahren wird diese so ganz andere Art zu fotografieren Einzug halten in den Smartphones der überübernächsten Generation. Zumindest wenn es gelingt, die Objektive kleiner zu konstruieren. Knapp zusammengefasst nehmen hier viele Linsen gleichzeitig das Bild mit unterschiedlichen Fokuseinstellungen auf und später suchen wir uns dann am Bildschirm raus, wo wir es gern scharf hätten.

Post scharf

Das reduziert den Aufwand beim Fotografieren und macht viel Spaß am Computerdisplay. Allerdings schwindet der Spaß, wenn man die fotografischen Erkenntnisse aufs Papier bringen will. Dann bleiben plötzlich nur noch vier Megapixel übrig und die locken heute niemand mehr an die Wohnzimmer- oder gar Galeriewand. Dafür bieten die neusten Lytro-Versionen auch die Möglichkeit, nicht nur die Schärfe, sondern auch die Tiefenschärfe nachträglich auf Wunsch festzusetzen. Oder man tauscht den Hintergrund zweier Bilder aus, in dem man nur nach Bereichen mit unterschiedlicher Schärfeebene selektiert. Das erleichtert das Freistellen extrem. Und kann trotzdem ziemlich künstlich aussehen. Wer mit der Lytro nur Webseiten füttern will, wird trotzdem ganz neue Möglichkeiten entdecken und in der Lage sein, bisher ungekannte kreative Online-Kampagnen entwickeln.

Schärfe schärfer

Quelle: Kesberger

Wenn das schon soviel Spaß macht, dann wäre es doch spannend, derartige Möglichkeiten mit höher auflösenden Kameras und lichtstarken Wechselobjektiven zu kombinieren. Panasonic hat nun für einige seiner spiegellosen Systemkameras wie der GX8 eine ähnliche Funktion per Firmwareupdate zur Verfügung gestellt. Die 4K-Video-Aufnahme macht es indirekt möglich. Denn in Wirklichkeit werden hier mit dem Drücken des Auslösers kleine Videofilmchen erstellt, bei denen von Einzelbild zu Einzelbild der Fokus verschoben wird. Im Ergebnis reduziert sich die Einzelbild-Auflösung von 16 oder 20 Megapixeln auf 8 MP.

Posttiefenschärfe

Quelle: Panasonic

Das ist ja schon mal ganz ordentlich. Dazu können wir trotzdem frei verfügen, mit welcher Blende und damit mit welcher Tiefenschärfe das Einzelbild aufgenommen werden soll. Um daraus jedoch eine größere Tiefenschärfe zu generieren, muss softwareseitig fremdgegangen werden. Dafür spart man sich das Stativ, das solche Programme gemeinhin verlangen. Doch der Unterschied zur Lytro bleibt trotzdem, dass die Einzelbilder zeitlich nicht parallel, sondern nacheinander aufgenommen werden. Bei bewegten Motiven muss ich dann nicht nur nach Schärfe, sondern auch nach Objektposition entscheiden, wie überhaupt das nachträgliche Auswählen unzähliger Einzelbilder durchaus Zeit kosten kann. Vielleicht sollte man doch mal wieder mehr Zeit auf das richtige Fokussieren vor der Aufnahme verwenden.

Übersicht Druckprodukte
  • zahlreiche Produkte im Digital- und Offsetdruck

  • umfangreiches Sortiment in der Werbetechnik

  • Rollenoffset Produkte für große Auflagen
  • 100% klimaneutral
Produkte finden
Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!