Raspberry Pi: Platine mit Pfiff

09.03.2017 09:00:00
Eine kleine Platine erobert sich Anwendungsmöglichkeiten: Was kann der Mini-Rechner Raspberry Pi?

Ein bisschen größer als die köstliche rote Frucht ist Raspberry Pi schon, auch wenn der Name etwas anderes vermuten lässt: „Raspberry“ bedeutet nämlich übersetzt „Himbeere“. Wer etwas Bastel-Geschick mitbringt, kann mit Hilfe des Mini-PCs individuelle Lösungen konfigurieren. Ein Gäste-WLAN oder die Steuerung von Musikdateien sind nur zwei von unzähligen Anwendungsmöglichkeiten.

Was ist Raspberry Pi?

Der Einplatinencomputer wurde von der gleichnamigen Raspberry Pi Foundation entwickelt und ist seit 2012 erhältlich. Er ist in etwa so groß wie eine Kreditkarte und enthält ein Ein-Chip-System mit einem Mikroprozessor. Ziel war es, auf einfachem und kostengünstigem Weg des Experimentieren und Programmieren zu ermöglichen. Je nach Ausstattung kostet der Raspberry Pi zwischen 5 und 35 US-Dollar, hierzulande ist der Raspberry Pi beispielsweise über Amazon für um die 45 Euro erhältlich. Der niedrige Einstiegspreis ist ein Grund für den Erfolg des Mini-Rechners. Bis Ende September 2016 wurden bereits mehr als zehn Millionen Geräte verkauft.

Ausstattung

Die aktuelle dritte Generation des Raspberry Pi
Quelle: Rasberry Pi Foundation
Ergänzt wird der Raspberry Pi von Zubehör, darunter Software. Das Betriebssystem Raspbian Wheezy basiert auf Debian. Ganz aktuell hat auch Microsoft ein vereinfachtes Windows-Betriebssystem für den Rechner entwickelt. Als Boot-Medium dient eine SD-Speicherkarte mit mindestens 2 Gigabyte Kapazität, per USB-Schnittstelle können Speichermedien angeschlossen werden. Ein Netzteil ist nicht vorgesehen; die Stromversorgung erfolgt über ein Handy-Ladegerät oder über USB. Applikationen können über den Marktplatz „The Pi Store“ heruntergeladen werden. Dort finden sich unter anderem Programme für den Office-Bereich oder die Medienwiedergabe.

Gängige Anwendungsmöglichkeiten

Das Logo der Raspberry Pi Foundation greift die Himbeere im Namen auf
Quelle: Raspberry Pi Foundation
Raspberry Pi lässt sich zum Beispiel als Mediacenter verwenden. Es dekodiert Videodaten mit HD-Auflösung und gibt sie anschließend über eine HDMI-Schnittstelle aus. Dazu ist es ein eigenes Betriebssystem namens Raspbmc verfügbar. Nach der Installation wird ein Media Player auf dem Fernseher angezeigt, der Dateien abspielt, die per Speichermedium an Raspberry Pi angeschlossen wurden. Der Rechner eignet sich jedoch auch als Datenserver. Wird er als NAS-System genutzt, ermöglicht er den Zugriff auf Daten, indem er Übertragungsprotokolle wie FTP und SSH unterstützt. Des Weiteren kann man den Mini-Rechner mit der App MPD als Internetradio nutzen.

Raffinierte Lösungen

Die genannten Anwendungsmöglichkeiten sind jedoch noch nicht alles, was gewiefte Nutzer sich zum Rasberry Pi haben einfallen lassen. Einige haben mit dem kleinen Rechner Arcade-Spielecomputer nachgebaut, das Display eines Gameboys auf den neuesten Stand gebracht oder eine Kamera für animierte Gifs entwickelt. Besonders nützlich ist Raspberry Pi auch, wenn man Gästen zuhause Zugang zum Internet gewähren will, ohne sie Teil des Heimnetzwerks werden zu lassen. Der Rechner kann ein Gäste-Netzwerk etablieren und den Zugangscode täglich wechseln. Er wird als QR-Code an einem kleinen Display angezeigt und kann so von den Besuchern abfotografiert werden.

 

Haben Sie es gewusst? Bei LASERLINE können Sie passende Bedienungsanleitungen oder Werbeflyer für Ihre technischen Entwicklungen drucken lassen aber schauen Sie selbst.

Übersicht Druckprodukte
  • zahlreiche Produkte im Digital- und Offsetdruck

  • umfangreiches Sortiment in der Werbetechnik

  • Rollenoffset Produkte für große Auflagen
  • 100% klimaneutral
Produkte finden
Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!