Printwerbung schlägt Online-Anzeigen

17.08.2017 09:00:00
Werbung im Internet gilt als nervig und störend, Printwerbung hat dagegen ein besseres Image. Warum ist das so?

Kunden von Grafikern wollen häufig Online-Werbung umgesetzt sehen. Doch die Banner und Pop-ups im Web können den Konsumenten nerven. Gedruckte Prospekte werden viel lieber zur Hand genommen und dienen häufig als gesuchte Informationsquelle. Wir sagen, was hinter dem Phänomen steckt und wie Designer ihre Auftraggeber von Print überzeugen können.

Internetwerbung

Viele User haben bei Internetwerbung nur einen Impuls: wegklicken.
Quelle: Sergey Zolkin / Unsplash
Mehrere Umfragen, darunter eine Studie von Statista zeigen eindeutig: Werbung im Web wird meist nicht sehr positiv aufgenommen. Die Internetsurfer fühlen sich von aufpoppenden Fenstern, blinkenden Bannern oder Retargeting-Anzeigen, die einen ständig nachverfolgen, gestört. Ein Grund dafür ist, dass man Internetwerbung nicht beeinflussen kann – es sei denn, man filtert sie mit Ad Blockern weg. Liest der Interessent einen Artikel auf einer Webseite und schiebt sich ein Banner dazwischen, wird sein Lesefluss gestört, ohne dass er das unterbinden könnte. Mehr als die Hälfte der Befragten in der Statista-Umfrage haben dementsprechend angegeben, dass sie Anzeigen in Suchmaschinen (57 Prozent) und Bannerwerbung auf Nachrichtenseiten (53 Prozent) als lästig empfinden.

Printwerbung

Postalische Werbung erreicht die Zielgruppe heute sehr genau.
Quelle: Thinglass / Shutterstock
Anders sieht das bei Printwerbung aus, denn hier kann der Konsument selbst bestimmen, ob er einem Prospekt oder einer Werbeanzeige in einer Zeitung Aufmerksamkeit schenkt. Wenn nicht, wirft er die Broschüre weg oder überblättert die Annonce. Werbung in gedruckter Form wird von vielen Konsumenten sogar als positiv bewertet – sie „jagen“ über Beilagen gezielt Schnäppchen oder informieren sich über neue Produkte. Eine Studie der ZMG hat ergeben, dass acht von zehn Lesern Anzeigen in der Zeitung als „glaubwürdig und zuverlässig“ empfinden. Das seriöse Image der Zeitung strahle nicht nur auf die Anzeigen aus, sondern auch auf die werbenden Geschäfte. Über 80 Prozent der Leser sagen: „Geschäfte, die mit Anzeigen in der Zeitung werben, sind seriös“.

Kostenvergleich

Gegenüber eine Online-Kampagne sind die Kosten für gedruckte Werbung leicht kalkulierbar. Auflage, beispielsweise einer Tageszeitung, und Kosten für eine Anzeige stehen klar fest. Die Abonnenten stehen für das Verteilungsgebiet, so dass eindeutig ist, wer die Anzeige zu Gesicht bekommt. Ähnlich ist es bei Flyern, die in Briefkästen verteilt oder verschickt werden. Die Zielgruppe kann genau definiert werden, ebenso die Kosten für Verteilung und Druck. Bei Online-Kampagnen ist die Budgetierung dagegen schwieriger. Oft stellt man einen bestimmten Betrag bereit, der durch Klicks „aufgebraucht“ wird – den sogenannten Cost per Clicks (CPC). Niemand kann vorher sagen, wie lange diese Summe reicht, wer die Personen sind, die auf eine Anzeige klicken und wie lange sie danach überhaupt auf einer Seite verweilen.

Effizienz und Glaubwürdigkeit

Ein Flyer mit einem Gutschein, eine Beilage mit Sonderangeboten, kann der Verbraucher als Einkaufsstütze problemlos mit in den Laden nehmen, Internetwerbung dagegen nicht. Streuverluste sind bei gedruckter Werbung geringer, das Vertrauen höher. Konsumenten schätzen Anzeigen in Printmedien als glaubwürdiger ein, weil Zeitungen und Zeitschriften an sich als höherwertig angesehen werden, verglichen mit schnelllebigen Informationen im Internet. Fazit: Was nur aus Pixeln besteht, erfährt oft eine geringere Wertschätzung als Gedrucktes auf Papier.

 

Übersicht Druckprodukte
  • zahlreiche Produkte im Digital- und Offsetdruck

  • umfangreiches Sortiment in der Werbetechnik

  • Rollenoffset Produkte für große Auflagen
  • 100% klimaneutral
Produkte finden
Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!