PC-Tasten und ihre Namen

27.09.2007 09:00:00
Die "Apfel"-Taste am Mac machte es vor: Sie ist unter zahlreichen anderen Bezeichnungen wie "Blumenkohl" bekannt. Doch es gibt noch andere Beispiele für inoffizielle Tasten-Namen.

Apfel-Taste, Propeller, Blumenkohl: Die Liste der Assoziationen mit den Symbolen auf Computer-Tasten ist lang. Mancher sieht in den Piktogrammen ein Kleeblatt, der andere meint dagegen, ein Kreuz zu erkennen. Auch die PC-Nutzer sind erfinderisch. Ihr Liebling ist die "STRG"-Taste, die zu phantasievollen Bezeichnungen anregt. Doch wie heißen diese Computer-Tasten eigentlich wirklich?

Kreative Nutzer

Nicht nur die Tasten am Mac wecken die Phantasie, auch PC-Nutzer lassen sich bei der Benennung von Computer-Tasten einiges einfallen, wie Typowiki beweist.

Am faszinierendsten und undurchsichtigsten scheint die Taste "STRG" zu sein. Sehr viele Nutzer füllen die scheinbar sinnentleerte Buchstabenkombination mit weiteren Zeichen. So entstehen Namen wie "String"-Taste, "Strong"-Taste", oder gar "Störung". Besonders passend für diese anscheinend so geheimnisvoll wirkende Taste scheint die Bezeichnung "Strange", die im englischen "verrückt" oder "sonderbar" bedeutet. Korrekt heißt die Taste im Deutschen jedoch "Steuerung", denn dafür stehen die Buchstaben "STRG". Im Englischen ist sie als "Ctrl" für "Control" bekannt. Ähnlichen Raum für Spekulationen lässt die Taste "ALT", die schlicht für "Alternative" steht. Ihr zur Seite steht "ALT GR", die oft als "Alt Grau", "Alt Groß", "Alternate German", "Alternate Group" oder besonders originell als "Altgriechisch" bezeichnet wird.

Von Äpfeln und Propellern

Seit langem ist es jedoch gerade die "Apfel"-Taste, die zahlreiche Interpretationen herausfordert – zumal sie bis vor kurzem noch zwei Symbole trug. Seit der neuen iMac-Generation verzichtet Apple jedoch darauf, den Apfel auf der Tastatur abzubilden. Sehr zum Leidweisen vieler Apfel-Jünger, die sogleich die Aktion "Rettet-die-Apfel-Taste" ins Leben gerufen haben. Eigentlich lautet die offizielle Bezeichnung der Taste im Deutschen "Befehl", analog im Englischen "Command". Hierzulande wurde sie schlicht als "Apfel-Taste" bekannt. Mehr Anlass zu Spekulationen gibt das Symbol, das dem Apfel zur Seite stand: Mal wurde es als Blumenkohl, dann wieder als Propeller, Autobahnkreuz, Teppichklopfer oder Kleeblatt identifiziert. Ähnlich interessante Assoziationen wurden für die Wahl-Taste gefunden, die im Englischen "Option" heißt. Ihr wird wahlweise das Aussehen einer Badewanne, einer Bratpfanne oder einer Weiche nachgesagt.

Die restlichen Fälle

 Wenig Platz für phantasievolle Symbolik lassen dagegen die anderen Tasten, die schon fast langweilig wirken: Die Leertaste als "Space" zu bezeichnen leuchtet ebenso ein wie der Begriff "Enter" für die Eingabetaste. Dass die Taste "Rückschritt" im Englischen "Delete" heißt, Shift und Caps Lock gar nicht erst übersetzt werden und der Tabulator lieblos mit "Tab" abgekürzt wird, überrascht nicht wirklich. Angesichts dieses trostlosen Ausblicks stimmt es umso wehmütiger, dass Apple die fröhliche Apfel-Taste einfach abgeschafft hat. Da tröstet auch das Kleeblatt, das einsam und allein übrig geblieben ist, nicht wirklich.

Übersicht Druckprodukte
  • zahlreiche Produkte im Digital- und Offsetdruck

  • umfangreiches Sortiment in der Werbetechnik

  • Rollenoffset Produkte für große Auflagen
  • 100% klimaneutral
Produkte finden
Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!