Ordnung im Zahlendschungel

16.02.2012 09:00:00
Viele Drucksachen enthalten Zahlen – wie setzt man Kontoverbindung, Telefonnummer oder Preise sinnvoll?

Zahlenkolonnen können mitunter unübersichtlich sein - das ist der Grund, warum im Layout vor allem lange Ziffernreihen wie Kontoverbindungen oder Telefonnummern in sich gegliedert werden. Mit diesen beispielhaften Regeln lässt sich Ordnung in die Welt der kurzen und langen Zahlen bringen.

Telefonnummern und Kontoverbindungen

Zu den längsten Zahlenfolgen im Layout zählen Telefonnummern und Kontoverbindungen. Telefonnummern werden wie Faxnummern am besten logisch getrennt: nach Ländervorwahl, Ortsvorwahl und Rufnummer. Zwischen jeder Einheit steht ein Leerzeichen, die Durchwahl wird mit einem Bindestrich gekennzeichnet. Die Telefonnummer des Deutschen Instituts für Normung ist demnach +49 30 2601-0. Kontonummern gliedert man dagegen von rechts in Dreiergruppen, z.B. mit einem halben Wortzwischenraum getrennt. Die achtstellige Bankleitzahl wird von links aus in zwei Dreiergruppen und eine Zweiergruppe getrennt. Als Zwischenraum dient ebenfalls ein halber Wortzwischenraum.

Preise

Was kostet die Welt? Preise sind gerade in Katalogen oder Broschüren unverzichtbar. Zwischen dem Euro- und dem Cent-Betrag steht ein Komma, die Währungseinheit steht vor oder hinter dieser Zahl. Bei großen Beträgen bietet es sich an, die vierte Stelle vor dem Komma (Tausender) mit einem Punkt abzutrennen. Glatte Beträge ohne Cent-Angabe können auch ohne Komma und Strich verwendet werden. Setzt man einen Strich, dann einen Gedankenstrich. Wird der Betrag in Worten ausgeschrieben, so sollte natürlich auch die Währungseinheit ausgeschrieben werden.

Mathematische Zahlenangaben

Große Zahlen trennt man in Dreiergruppen von rechts beginnend. Zwischen diesen Gruppen steht ein Viertel Wortzwischenraum oder ein Punkt. Dezimalstellen werden mit einem Komma abgetrennt. Die Angabe von Stunden und Minuten wird meist mit einem Doppelpunkt unterteilt. Bei mathematischen Rechnungen trennt man das jeweilige Rechenzeichen mit einem halben oder ganzen Wortzwischenraum. Bei Prozentangaben steht zwischen der Zahl und dem Prozentzeichen ein halber Wortzwischenraum. Ein ganzer Wortzwischenraum steht nach einer Zahl und dem Gradzeichen, wenn danach eine Einheit wie Celsius folgt.

DIN, ISBN, Postfach

Weitere Zahlenreihen können eine DIN- oder ISBN-Nummer oder ein Postfach angeben. Hier gelten folgende Regeln: DIN-Bezeichnungen gliedert man von rechts ab einer Länge von fünf Ziffern. Dann werden Dreiergruppen gebildet. Die 13-stellige ISBN-Nummer wird in fünf vorgegebene Bereiche geteilt. Die erste Gruppe von links umfasst drei Ziffern, die zweite Gruppe eine, die dritte drei, die vierte fünf und die letzte eine. Getrennt werden sie jeweils durch einen Bindestrich. Das Postfach bei Adressangaben wird von rechts gegliedert; und zwar in Zweiergruppen. Zwischen den Gruppen wird ein halber Wortzwischenraum gesetzt.

Übersicht Druckprodukte
  • zahlreiche Produkte im Digital- und Offsetdruck

  • umfangreiches Sortiment in der Werbetechnik

  • Rollenoffset Produkte für große Auflagen
  • 100% klimaneutral
Produkte finden
Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!