Mit Typografie spielen!

28.01.2016 09:00:00
»Mit Schriften spielt man nicht« aber jeder Gestalter ist auch ein Spielkind.

Wenn Sie hören: »Mit Schriften spielt man nicht«, so bezieht sich das ganz richtig auf den korrekten Satz. Ich persönlich bin in der Beziehung sehr streng unterwiesen worden und weiß eine gut gestaltete Schrift sehr zu schätzen. Allerdings ist jeder Gestalter auch ein Spielkind und das Spiel mit der Typografie kann absolut zielführend sein, wie ich Ihnen in einigen Beispielen zeigen möchte...

Typografie in Kombination mit Bildern


Als Beispiel möchte ich mein Fachbuch »Photoshop im Job«, welches ich selbst gestalten durfte, anführen. Es existiert natürlich ein ausführliches Inhaltsverzeichnis am Anfang. Zusätzlich wurde zum Einstimmen des Lesers für jedes Kapitel eine spezielle Kapiteleingangsseite und ein Interview mit einer jeweils groß abgebildeten Person geführt. Das Spiel mit der Typo ist dabei die in Übereinstimmung mit dem Bild gesetzen Fragezeichen in einer ebenfalls passend ausgesuchten Schriftart.

In der nächsten Abbildung sorgt jeweils die Form des Zeichens für die Interaktion mit dem Bild:

Quelle: Marianne Deiters

Beschreibende Wörter in Form gebracht

Quelle: Marianne Deiters

Das zweite Beispiel ist ein spezielles Inhaltsverzeichnis im gleichen Buch, es ist jeweils als die schon erwähnte Kapiteleingangsseite den Interviewseiten vorgeschaltet. Ich wollte gerne diese Wortwolken haben, die es zu der Zeit (2011) überall in den Internetblogs gab. Leider gab es keine Software, deren automatische Generierung meinen Ansprüchen genügte. So war Handarbeit in Indesign angesagt. Indesign hatte ich gewählt, weil die typografischen Einstellungen und die Geschwindigkeit der Verarbeitung gegenüber Illustrator auch für diese Aufgabe überlegen war und immer noch ist.

Verzerrungen mit Illustrator erzeugen - Praxisbeispiel

Für das Verzerren mittels Hüllen und Gittern ist Adobe Illustrator die Applikation der Wahl. Selbst mit älteren Versionen ist das kein Problem. Hier folgt eine kleine Anleitung für folgendes Ergebnis:

Quelle: Marianne Deiters

  1. Erzeugen Sie ein neues Dokument.
  2. Für einen Einzeiler oder ein einzelnes Wort wählen Sie das Textwerkzeug aus, klicken Sie irgendwo im Dokument und schreiben Sie los. Falls Sie einen Absatz anlegen möchten, ziehen Sie mit dem Textwerkzeug einen Rahmen auf, der die Größe des späteren Objektes hat.
  3. Formatieren Sie den Text mit den Optionen in der Steuerung oder rufen Sie für weitere Einstellungen die Bedienfelder für ABSATZ und ZEICHEN aus dem Menü FENSTER > SCHRIFT auf.
  4. Erzeugen Sie eine Form, die den Text verzerren soll. Für den Anfang können Sie es mit einem einfachen Kreis versuchen. Es ist egal, ob er Kontur oder Füllung hat, diese werden bei der Verschmelzung sowieso entfernt.
    Quelle: Marianne Deiters
  5. WICHTIG: die Form muss ein einfacher Pfad sein, nichts Zusammengesetztes oder Konturiertes oder ?„hnliches, und die Form muss über dem Text liegen. Eventuell müssen Sie in Ihrem Dokument die Stapelreihenfolge ändern. Markieren Sie zum ?„ndern der Stapelreihenfolge ein Objekt mit der rechten Maustaste, und wählen Sie aus dem Kontextmenü den Befehl ANORDNEN mit dem passenden Eintrag.
  6. Markieren Sie den Text und das Objekt, indem Sie dies mit dem AUSWAHL-Werkzeug (V) und gedrückter UMSCHALT-Taste hintereinander anklicken (oder ziehen Sie mit dem Cursor einen Rahmen um beide Objekte).
  7. Wählen Sie aus dem Menü OBJEKT den Befehl VERZERRUNGSHÜLLE > MIT OBERSTEM OBJEKT ERSTELLEN.
  8. Voilà! Das Tolle ist, dass der Text und die Hülle jeweils live bearbeitet werden können. In neueren Versionen klicken Sie einfach mit dem TEXT-Werkzeug auf das Objekt, um den Text zu editieren. Um den Pfad zu editieren gehen Sie ins Menü OBJEKT > VERZERRUNGSHÜLLE > HÜLLE BEARBEITEN. Wollen Sie anschließend wieder den Text editieren, finden Sie im gleichen Menü den Befehl INHALT BEARBEITEN. In älteren Versionen gehen Sie den gleichen Weg über das Menü.
  9. Drehen Sie eine unregelmäßige Form einfach mal, um eine interessante Verwindung der Schrift zu erzeugen!
  10. Je nach Form können Sie kleinere oder größere Schriftgrade benutzen, ein geringer Zeilenabstand und eine klare Schriftart ist empfohlen, damit das Ergebnis lesbar ist.

Formsatz mit Indesign

Quelle: Marianne Deiters

In Indesign benötigen Sie für Formsatz einfach einen Pfad, den Sie sich, wie hier geschehen, einfach aus einem Bild generieren lassen können.

Ich habe mir eine Katze aus den Creative-Cloud-Elementen in meine Bibliothek gezogen und in Indesign platziert. So kommen Sie zum Beispiel an einen Pfad:

  1. Markieren Sie das platzierte Bild.
  2. Aus dem Menü OBJEKT wählen Sie den Befehl BESCHNEIDUNGSPFAD > OPTIONEN. Hier können Sie, je nach Art des platzierten Bildes KANTEN ERKENNEN oder TRANSPARENZ auswählen. Wenn Transparenz vorhanden ist, würde ich diese nehmen. Machen Sie passende Einstellungen und lassen Sie sich dabei die Vorschau anzeigen. Klicken Sie dann auf OK.
  3. Gehen Sie erneut in das gleiche Menü, dort ist jetzt der Befehl aktiv, den Sie benötigen: BESCHNEIDUNGSPFAD IN RAHMEN KONVERTIEREN.
  4. Jetzt können Sie einfach mit dem TEXT-Werkzeug in die Fläche innerhalb des Pfades klicken und Text einfügen, schreiben oder platzieren. Für das Hübschmachen des Textes müsste ich jetzt noch sehr viele Seiten schreiben, vielleicht später einmal...

 

Marianne Deiters gibt Trainings für viele Themen rund um die Creative Suite. Fragen Sie gerne Ihr individuelles Firmentraining an: www.education-point.de.

Übersicht Druckprodukte
  • zahlreiche Produkte im Digital- und Offsetdruck

  • umfangreiches Sortiment in der Werbetechnik

  • Rollenoffset Produkte für große Auflagen
  • 100% klimaneutral
Produkte finden
Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!