Mit dem Apfel beim Fensterln

12.07.2012 09:00:00
Auf Apple-Rechnern lässt sich Mac OS X neben Windows nutzen. So funktioniert der Spagat zwischen den Betriebssystemen.

Wer einen Apple-Rechner hat, muss auf Windows nicht verzichten: Mit den Programmen Boot Camp, Parallels Desktop 7 oder VMware Fusion 4 kann man die Betriebssysteme parallel nutzen und das Beste aus beiden Welten mitnehmen. Das ist vor allem interessant, wenn man Software wie die Adobe Creative Suite trotz Mac OS X unter Windows nutzen möchte.

Boot Camp

Apples Boot Camp ist ein praktisches Werkzeug, das die Firma kostenlos mit jedem Mac anbietet. Mit dem integrierten Dienstprogramm lässt sich Windows installieren und bei Bedarf mit nativer Geschwindigkeit ausführen. Bei jedem Hochfahren ("Booten", daher der Name) des Rechners können die Anwender entscheiden, ob sie Windows oder Mac nutzen wollen. Soll das Betriebssystem gewechselt werden, ist allerdings ein Neustart des Rechners nötig.

Parallels Desktop 7

Quelle: Parallels

Wer den Rechner nicht bei jedem Wechsel des Betriebssystems neu starten will, muss auf ein Zusatzprogramm zurückgreifen - beispielsweise

Parallels Desktop. Das Programm ist auf Deutsch verfügbar und kostet 80 Euro. Zu den neuesten Funktionen zählen eine längere Akkulaufzeit, Einstellungen zur Kindersicherung und eine erweiterte Unterstützung der Verschlüsselung von Windows-Programmen auf dem Mac. Dateien lassen sich mit dem Programm per Drag and Drop zwischen der Windows- und der Mac-Oberfläche verschieben. Das Integrationslevel beider Betriebssysteme kann der Nutzer selbst festlegen.

VMware Fusion 4

Quelle: VMWare

Ein weiteres Programm, mit dem sich Windows auf einem Mac ohne Neustart ausführen lässt, ist

VMware Fusion 4. Drei verschiedene Ansichten markieren unterschiedliche Integrationslevel: Windows kann im Vollbildmodus ausgeführt werden, als Einzelfensteransicht oder in Unity. Mit der letzten Option muss die Windows-Umgebung nicht angezeigt werden. Die Software ist für 45 Euro erhältlich. Mit dabei ist auch ein Migrationsassistent - für Anwender, die mit ihren Daten ganz von PC auf Mac umsteigen wollen.

Fazit

Das gemischte Betriebssystem-Doppel kann auf verschiedenen Wegen funktionieren. Wem es nichts ausmacht, seinen Mac bei Bedarf neu zu starten, der ist mit der kostenlosen Software Boot Camp gut bedient. Komfortabler wird der fliegende Wechsel mit den kostenpflichtigen Programmen. Beide Softwareanbieter stellen kostenlose Testversionen zur Verfügung. So können die Nutzer vorab prüfen, mit welcher Variante sie besser zurechtkommen und ob der jeweilige Preis für die Arbeitserleichterung angemessen ist.

Übersicht Druckprodukte
  • zahlreiche Produkte im Digital- und Offsetdruck

  • umfangreiches Sortiment in der Werbetechnik

  • Rollenoffset Produkte für große Auflagen
  • 100% klimaneutral
Produkte finden
Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!