Gut präpariert

29.01.2015 09:00:00
Suchmaschinenoptimierung ist ein wichtiges Thema bei der Gestaltung von Webseiten. Wir nennen die besten Tipps.

Webseiten müssen nicht nur gut aussehen, sie müssen sich auch leicht finden lassen. Suchmaschinenoptimierung heißt das Stichwort. Was muss man tun, damit Google und Co. eine Page möglichst weit oben in ihren Ergebnislisten aufführen? Zehn Tipps, die darauf ausgelegt sind, Internetpages an die prominentesten Stellen zu bringen.

1. Suchbegriffe

Suchmaschinen orientieren sich an Keywords, daher ist es sowohl wichtig, dass die richtigen Begriffe gefunden werden, als auch, dass sie auf der Seite mehrfach auftauchen. Beim Definieren der Keywords können Kollegen, Bekannte und Familienmitglieder helfen. Welche Schlüsselwörter verbinden sie mit den Inhalten der Webseite und der Dienstleistung beziehungsweise den Produkten, die angeboten werden sollen?

2. Inhalte

Google und Co. brauchen Texte, um Seiten ranken zu können. In diesen Texten, die mindestens 200 Wörter umfassen sollten, kann man die Keywords einstreuen aber bitte nicht inflationär oder aus dem Zusammenhang gerissen. Sinnvoll ist es dagegen, die Begriffe zusätzlich in Überschriften oder Bildlegenden unterzubringen. Ebenfalls ganz entscheidend sind die Meta-Daten, vor allem in Title und Description. Suchmaschinen lesen sie aus und beziehen daraus wichtige Informationen für ihr Ranking.

3. Links

Suchmaschinen springen auf Verlinkungen an. Das heißt, dass möglichst viele Links auf die eigene Seite verweisen sollten. Diese Verlinkungen müssen jedoch ebenfalls in einem Kontext stehen, Linkfarmen erfüllen diesen Zweck nicht, sondern schaffen eher ein negatives Image. Wer selbst Links zu anderen Seiten setzt, kann im Austausch ebenfalls eine Verlinkung beim Partner vorschlagen.

4. Klare Strukturen

Quelle: GG-Berlin / Pixelio.de

Quelle: GG-Berlin /
Pixelio.de Eine ordentliche Seitennavigation macht es Google und Co. leichter, alle Inhalte eines Webauftritts zu erfassen. Eine Sitemap erfüllt diesen Zweck. Gleichzeitig sollten die wichtigsten Seiten von jeder Unterseite aus erreichbar sein.

5. Keinen Spamverdacht erregen

Suchmaschinen werfen Seiten aus dem Index, die sie als Spam ansehen. Zu viele Verlinkungen auf einmal erwecken beispielsweise den Verdacht, dass sie nur mit Hilfe von Linkfarmen erreicht wurden. Eine Seite sollte natürlich wachsen, immer wieder um neue Inhalte ergänzt werden, dann fällt sie nicht unter die Rubrik Spam.

6. Nutzerfreundlich sein

Machen Sie den Test: Wie schnell findet ein Interessent die gewünschten Dienstleistungen auf der Seite? Wie prägnant sind die Informationen? Wie genau beschreiben die Texte das Angebot? Suchmaschinen gehen nicht viel anders vor als reale Nutzer. Je rascher sie zum Ziel geführt und informiert werden, desto besser fällt ihre Bewertung aus.

7. Technische Hindernisse ausräumen

Google und Co. straucheln bei gewissen technischen Bedingungen. Text, der in einer Grafik untergebracht ist, wird beispielsweise nicht erkannt. Auch Flash-Inhalte werden wesentlich schwieriger wahrgenommen als simple Texte. Frames sind ebenfalls ein Stolperstein, genauso wie zu große Bilddateien. Ladezeiten sollte man grundsätzlich beachten: Je schneller, desto besser.

8. Inhalte aktualisieren

Neue Artikel, geänderte Dienstleistungen: Die Webseite sollte immer auf dem Laufenden gehalten werden. Nicht nur wegen den Suchmaschinen, sondern auch wegen den Kunden. Wer öfters neue Nachrichten veröffentlicht, generiert damit Traffic auf der Page.

9. Webmaster-Tools verwenden

Quelle: Google

Google hat eine

eigene Seite für Webmaster eingerichtet, auf der mehrere Werkzeuge bereit stehen. Nach einer Anmeldung hat man Zugriff darauf. Die Betreiber der Suchmaschine erklären zum Beispiel, wie das Ranking zustande kommt und wie man es verbessern kann.

10. Geduldig sein

Steht das Grundgerüst einer Seite, so sollte man es nicht mehr verändern außer durch das Hinzufügen von aktuellen Inhalten. Manchmal dauert es Monate, bis Suchmaschinen die Seite besuchen oder alle Links, die auf sie verweisen, erfassen. Wer in dieser Zeit zu viel umbaut, erreicht genau das Gegenteil.

Übersicht Druckprodukte
  • zahlreiche Produkte im Digital- und Offsetdruck

  • umfangreiches Sortiment in der Werbetechnik

  • Rollenoffset Produkte für große Auflagen
  • 100% klimaneutral
Produkte finden
Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!