Gleiche Schriftgröße – ungleiche Wirkung

04.01.2018 09:00:00
Die wenigsten Personen, die Text- und Tabellenprogramme nutzen, kennen sich mit Typografie aus. Die Abkürzung pt ist ihnen oft jedoch bekannt. Was steckt hinter dem Maß, das die Größe einer Schrift beschreibt?

12 pt ist eine gängige Schriftgröße für Fließtexte – zum Beispiel in Zeitschriften, Büchern oder Geschäftsbriefe. Die Abkürzung pt steht für Punkt.

Jemandem, der an das metrische System gewöhnt ist, hilft dieses Wissen jedoch nur, wenn er auch weiß, wie viele Millimeter ein Punkt ist. Da es mehrere Punkt-Systeme gibt, muss man streng genommen wissen, innerhalb welchen Systems man sich befindet.

Für den Nicht-Typografen mag es aber ausreichen, dass ein Punkt zwischen 0,351 und 0,376 Millimeter misst. 12 pt sind demnach zwischen 4,212 bis 4,512 Millimeter.

Von Schriftgrad über Fleisch bis Kegel

Die Schriftgröße wird in Punkt gemessen, aber nicht jede Buchstabengröße hat die gleiche Wirkung.
Quelle: Andrew Armoff / Unsplash
Man könnte nun meinen, dass in einem Punkt-System jede 12-pt-Schrift gleich groß ist. Typografisch exakt betrachtet ist sie das auch, optisch jedoch nicht unbedingt.

Der Unterschied liegt darin, dass man die – sichtbare – Größe eines Buchstabens an seiner Höhe inklusive Ober- und Unterlänge festmacht. Der Schriftgrad hingegen umfasst noch einen kleinen weiteren Bereich ober- und unterhalb des Buchstabens, der aus der Zeit des Bleisatzes stammt.

Dieser nicht gedruckte Bereich heißt Fleisch oder Rand. Er ergab sich, als der Buchstabe auf einem Metallblock saß, dem sogenannten Kegel. Selbst wenn alle Kegel unterschiedlicher Schriften jeweils 12 pt messen, können die jeweiligen Ober-, Mittel- und Unterlängen voneinander abweichen. Das führt zu unterschiedlich groß wirkenden Schriften.

Von Fournier über Didot bis DTP

Im Lehrbuch „Manuel Typographique“ stellte Pierre Simon Fournier sein neues Maßsystem für die Schriftgröße vor.
Quelle: Wikimedia Commons
Mitte des 18. Jahrhunderts entwickelte der Typograf und Schriftgießer Pierre Simon Fournier das typografische Punkt-System, das auf einer französischen Fuß-Einheit basiert. In Frankreich war es zunächst erfolglos. Die Engländer jedoch übernahmen das Fournier-System prinzipiell, passten es an die eigene Fuß-Einheit an und unterteilten es in Pica: 1 Fuß entspricht 12 Zoll, 1 Zoll entspricht 6 Pica, 1 Pica entspricht 12 Punkt.

Wenige Jahre später wurde das Punkt-System doch noch in Frankreich bekannt, weil der Typograf Firmin Didot das System von Fournier ebenfalls übernahm. Er legte allerdings eine andere französische Einheit, den Pied de Roi, zugrunde, die größer als der englische Fuß ist.

Mit der anderen Bezugsgröße spricht man bei Didot von Cicero und nicht von Pica: 1 französischer Zoll entspricht 6 Cicero, 1 Cicero entspricht 12 Didot-Punkt. Demensprechend ist ein Pica-Punkt kleiner als ein Didot-Punkt.

Heutzutage ist im Alltag das Desktop-Publishing-System (DTP), sprich der Rechner, das Maß aller Dinge. Hier entspricht ein DTP-Punkt knapp 0,353 Millimetern, liegt also zwischen Pica- und Didot-Punkt.

Vom Kleingedruckten bis zur Plakatschrift

Wenn es auch in diesem Fall keine absoluten Vorschriften gibt: Neben den Fließtexten, deren Buchstaben zumeist zwischen 8 und 12 pt groß sind, gibt es weitere Kategorien für spezifische Schriftgrößen.

Schriften zwischen 14 und 48 pt nutzt man in der Regel für Überschriften. Und wenn die Buchstaben noch größer werden, fällt oft der Name Plakat- oder Displayschrift. Nicht zu vergessen das sogenannte Kleingedruckte, das in Schriftgrößen bis zu 8 pt vorkommt.

Übersicht Druckprodukte
  • zahlreiche Produkte im Digital- und Offsetdruck

  • umfangreiches Sortiment in der Werbetechnik

  • Rollenoffset Produkte für große Auflagen
  • 100% klimaneutral
Produkte finden
Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!