Geändertes Verhalten im Web

09.02.2017 09:00:00
Internetnutzer verteilen ihre Aufmerksamkeit im Internet anders als früher. Wir erklären, was sich geändert hat.

Mit Hilfe von Eyetracking und anderen Messmethoden kann man feststellen, wie lange Nutzer auf einer Internetseite verweilen und welche Elemente sie besonders intensiv anschauen. Diese Werte haben sich in den vergangenen Jahren massiv verändert. Das hat Auswirkungen auf Suchmaschinen und das Webdesign im Allgemeinen.

Veränderungen bei Google

Suchmaschinen haben sich in den vergangenen Jahren rapide verändert.
Quelle: Thorben Wengert / Pixelio.de
Seit 1997 suchen Internetnutzer mit Hilfe von Google nach Informationen und Webseiten. Doch in der Zwischenzeit hat sich viel getan. Zu Beginn des Suchmaschinendienstes und noch viele Jahre danach galt: Wer in den Ergebnissen oben steht, gewinnt. Die fünf ersten Einträge waren die, die am häufigsten angeklickt wurden. Mittlerweile ist die Suchmaschine jedoch komplexer geworden, User sehen Videos, Shoppingtipps und Bilder, zudem ist der Text der Ergebnisse umfangreicher. Das führt dazu, dass Nutzer nicht nur die Top Five der Einträge anschauen, sondern viel weiter nach unten scrollen und auch anderen Ergebnissen ihre Aufmerksamkeit schenken. Fazit: Man muss mit seiner Seite nicht mehr um jeden Preis ganz oben stehen, um Erfolg zu haben. Viel wichtiger ist es, den Eintrag zu erweitern und schlagkräftige Keywords zu wählen.

Verweildauer auf Websites

Internetnutzer schenken im Zeitalter der Informationsflut einzelnen Webauftritten, die sie besuchen, kaum mehr als eine Minute Aufmerksamkeit. Dann klicken sie weg oder weiter. Damit ist klar, dass sie in dieser kurzen Zeitspanne nur begrenzte Informationen aufnehmen können. Lange Texte werden in der Regel gar nicht erst angelesen. Was aber bringt Websurfer heute dazu, länger auf einer Seite zu bleiben? Es ist der erste Eindruck, der zählt, die ersten Momente, die der Nutzer auf einer Seite verbringt. Ungefähr zehn Sekunden hat eine Seite Zeit, den Besucher von sich zu überzeugen, dann fällt er ein Urteil. Schafft es eine Webseite, den User eine halbe Minute zu fesseln, wird er sehr wahrscheinlich noch länger bleiben. Beim Erfolg einer Seite geht es also in erster Linie um den Gesamteindruck.

Online-Werbung

Viele User nehmen Banner nicht mehr richtig wahr.
Quelle: MietzeMau / Pixelio.de
Banner gehören heute im Internet zum Alltag und werden kaum mehr beachtet, weil sich die User an ihren Anblick gewöhnt haben. Wer noch Erfolg mit diesen Werbemitteln haben möchte, muss sich aus der Masse herausheben. Eine Möglichkeit ist das Storytelling über zwei oder mehr Bannerformen hinweg, so dass der Werbetreibende dem User eine Geschichte erzählt. Interaktion kann ebenfalls die Chance bieten, den Nutzer zum Handeln zu bringen. Allerdings nutzt sich dieser Effekt mittlerweile schon ab. Er funktioniert nur dann noch, wenn er kreativ eingesetzt wird. Dadurch wird die Rolle des Gestalters wichtiger. Er muss im Werbedschungel des Internets die richtigen Töne treffen.

Informationen und Inhalte

Die kürzere Aufmerksamkeitsspanne im Netz, verursacht durch das Zuviel an Informationen, macht es schwer, wichtige Botschaften zu vermitteln. User gehen heute fast überall und zu jeder Zeit mit mobilen Endgeräten online, schauen zwischendurch mit dem Smartphone im Internet vorbei. Deshalb ist es wichtig, Inhalte für kleine Displays zu optimieren, um die Konzentration nicht zusätzlich zu erschweren. Des Weiteren sollten Inhalte kurz und bündig sein, damit man sie an der Bushaltestelle oder in der U-Bahn zwischen zwei Haltestellen lesen kann. Bilder und Grafiken können diese Informationen auflockern, damit sie nicht textlastig werden.

Übersicht Druckprodukte
  • zahlreiche Produkte im Digital- und Offsetdruck

  • umfangreiches Sortiment in der Werbetechnik

  • Rollenoffset Produkte für große Auflagen
  • 100% klimaneutral
Produkte finden
Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!