Es gibt nur eine Sonne

14.06.2012 09:00:00
Reflektoren und Diffusoren mit unterschiedlichen Bespannungen sorgen draußen für Studioatmo.

Es gibt Fotografen, die fahren wieder nach Hause, wenn ihre fünfte Blitzlampe kaputt geht, weil sie der Meinung sind, dann nicht mehr fotografieren zu können. Und es gibt die, die ganz Mutter Natur folgen: Es gibt nur eine Sonne, also braucht ein Fotograf auch nur eine Lichtquelle. Aber auch aus einer Sonne kann man viele Lichtstimmungen zaubern, wenn man das Licht raffiniert reflektiert oder dezent abmildert. Dabei helfen kleine Faltreflektoren, um die Schatten aufzuhellen und die Sonne dorthin zu schicken, wo man sie hin haben will.

Die Typen

Quelle: Lastolite

Früher war es das Vorrecht der Fotografen und noch mehr ihrer Assistenten, einen Faltreflektor ungefähr in Form einer Acht wieder auf ein Drittel seine Größe platzsparend für den Transport zusammenzufalten. Aber inzwischen hat sich die Technik des biegsamen Rings mit Bespannung für alle möglichen Freizeit- und Strandutensilien durchgesetzt. Da schwindet auch dieses Herrschaftswissen. Dafür hat auch der Fotobereich bei den Formen und Bespannungen Zuwachs bekommen. Der Klassiker ist rund und hat wie jedes Ding zwei Seiten. Früher waren die vor allem Gold (für warme Hauttöne) und Silber (für maximale Lichtausbeute). Daneben gibt es weiße Reflexionsflächen und schwarze Seiten zum Lichtabhalten (was dunnemals weitaus weniger politisch korrekt bezeichnet wurde).

Der Diffusor

Quelle: Lastolite

Besonders praktisch sind Reflektoren, die mit verschiedenen Bespannungen den Verhältnissen vor Ort schnell angepasst werden können. Dann kommen oft noch Mischgewebe in Gold und Silber dazu, eben für ein bisschen Wärme im Alltag. Für große Reflektoren gibt es auch Chromokey-Bespannungen, die dann als grüner oder blauer Hintergrund genutzt werden können und bei Foto und Video das spätere Freistellen erleichtern. Die zu bespannende Basis ist meistens ein Diffusor, der ein oder zwei Blenden Licht kostet, aber dieses dafür wesentlich weicher macht. Wenn das Brautpaar vor der Kirche nur mittags um 13.00 Uhr Zeit hat, ist das manchmal die einzige Rettung für zart ausgeleuchtete Portraits. Der Assi brauch dann nur besonders lange Arme, um mit dem Diffusor zwischen Sonne und Brautpaar zu kommen.

Die Form

Quelle: Lastolite

Für Fälle wie diesen gibt es auch Alternativen zur runden Form, die sich bei fernöstlichen Fabrikaten oft auch mehr der Kartoffelchip-Form annähert. Lastolite bietet beispielsweise Reflektoren mit Griff (und der Assi hat ja schließlich zwei Hände), während der deutsche Hersteller mit dem urdeutschen Namen California Sunbounce für seine raffinierten Spannrahmen und langen Auslenkarme bekannt ist. Aber der Phantasie sind beim Licht sowieso keine Grenzen gesetzt. Schräges Licht von unten und selbst stehend? Kein Problem, dafür hat der amerikanische Fotojournalist und Buchautor Joe McNally etwas entwickelt.

Die Probleme

Was schon mal andeutet, dass auch Reflektoren ihre Probleme haben. Der erste Nachteil sind die Personalkosten, es sei denn man hat eh genug Praktikanten. Am besten funktionieren die Systeme, wenn mindestens ein Assi sie halten kann. Es gibt zwar auch Haltesysteme für's Stativ, aber die sind dann nicht mehr so flexibel, wenn die Sonne oder das Modell sich bewegt. Und windanfälliger als der Assistent sind sie auch. Das andere Problem ist die Sonne selbst. Ist sie weg, was in hiesigen Breiten schon mal vorkommen soll, reduziert sich der Reflexionseffekt erheblich. Doch da helfen Halter für Kompaktblitzgeräte und schon beginnen die Augen wieder zu leuchten und die Schatten und Mienen der Auftraggeber hellen sich auf.

Übersicht Druckprodukte
  • zahlreiche Produkte im Digital- und Offsetdruck

  • umfangreiches Sortiment in der Werbetechnik

  • Rollenoffset Produkte für große Auflagen
  • 100% klimaneutral
Produkte finden
Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!