Ein schöner Rücken soll entzücken

12.01.2012 09:00:00
Buchrücken dienen in erster Linie dazu, ein Werk im Regal schnell identifizieren zu können. Gleichzeitig können sie jedoch kreativ in die Gestaltung eingebunden werden.

Autor und Titel des Buches, vielleicht noch der Verlag: Das sind die klassischen Angaben auf Buchrücken. Sie dienen dazu, Bücher im Regal schnell aufzufinden, werden bei der Gestaltung aber leider oft vernachlässigt. Dabei kann gerade ein Buchrücken mit ein wenig Kreativität zum Blickfang werden.

Vertikal, horizontal, ganz egal?

Bei der Frage, in welche Richtung der Text auf einem Buchrücken verlaufen soll, kommt man leicht ins Schleudern. Die Antwort darauf ist auch schwer zu finden, denn es gibt keine Normierung hinsichtlich der Leserichtung. Egal ob der Text von unten nach oben oder andersherum gesetzt wird, die Leser sind immer gezwungen, den Kopf zu neigen. Hier finden kreative Designer bereits die erste Möglichkeit, sich von der Masse abzuheben. Denkbar ist schließlich auch, den Text nicht in horizontaler Leserichtung, sondern vertikal von oben nach unten anzuordnen, so dass der Betrachter den Kopf gar nicht drehen muss.

Liegend oder stehend?

Um der Antwort nach der besten Leserichtung näher zu kommen, sollte ein weiterer Aspekt bedacht werden: Nicht alle Bücher werden stehend im Regal aufbewahrt, vor allem nicht solche, die ein Überformat haben oder besonders schwer sind. Diese Werke werden oft liegend sortiert. In diesem Fall macht es Sinn, den Buchrücken von oben nach unten zu beschriften. Dann nämlich liegt das Buch in einem Horizontalstapel mit der Titel- und nicht der Rückseite nach oben.

Nach links oder rechts?

Quelle: Wilhelmine Wulff Pixelio.de

Eigentlich erstaunlich, dass im Zuge der Rechtschreibreform nicht gleich eine Buchrückenreform erledigt wurde. Was sagt die ISO-Norm? Die Schrift auf dem Rücken soll von oben nach unten laufen. Und was macht der Duden? Er macht es genau umgekehrt. Es herrscht Anarchie in Deutschlands Bücherregalen, weil man sich nach Jahrhunderten immer noch nicht festgelegt hat, ob man dem angelsächsischen (ISO) oder dem romanischen Sprachraum folgt. Wir schlagen für die nächste documenta ein Video aus Deutschlands Bibliotheken vor: Menschen mit wackelnden Köpfen - ein Beitrag zur kritischen Auseinandersetzung mit der Globalisierung und kulturellen Selbstbestimmung.

Edel veredelt

Manche Hardcoverbücher, die keinen extra Umschlag haben, zeichnen sich durch andere Blickfänger aus. Prägungen, Folien und andere Veredelungen machen das Buch optisch und haptisch zu einem Erlebnis. Bei Büchern mit Umschlag stehen verschiedene Qualitäten zur Verfügung - glänzend, hochglänzend oder matt. Die Auswahl von Gestaltung und Material sollte immer bewusst ausfallen und natürlich auch zum Inhalt passen. Denn die meiste Zeit sieht man von einem Buch nur eines: seinen Rücken im Regal.

Übersicht Druckprodukte
  • zahlreiche Produkte im Digital- und Offsetdruck

  • umfangreiches Sortiment in der Werbetechnik

  • Rollenoffset Produkte für große Auflagen
  • 100% klimaneutral
Produkte finden
Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!