Echte Ausstellungsstücke

16.10.2014 09:00:00
Ausstellungsdesigner gestalten für Unternehmen, Museen oder Galerien. Die Disziplin hat zusätzliche Ausbildungswege bekommen

Designer sind nicht nur beim Gestalten von Drucksachen gefragt, sie entwerfen auch Gesamtkonzepte für Messen und Ausstellungen. Während es bei Messen darum geht, Produkte für den Verkauf zu präsentieren, sind Ausstellungen längerfristig angelegt, um zu informieren oder Kunstgegenstände zu zeigen. Die Ausbildung ähnelt sich.

Messen

Quelle: Rainer Sturm/ Pixelio.de

Quelle: Rainer Sturm/
Pixelio.de Auf Messen präsentieren Firmen ihre Dienstleistungen und Produkte, sie stellen sich darüber hinaus auch selbst vor. Messedesigner planen die Ausstellungsstände und rücken Waren sowie Services ins richtige Licht. Messegestalter lernen, klare Strukturen, einladende Stände und echte Ausstellungsstücke zu schaffen. Sie kreieren dabei ein Gesamtkonzept, das die auszustellenden Produkte, die Ausstellungsfläche aber auch Komponenten wie Licht oder Farbgestaltung mit einschließt. Es sind jedoch nicht nur klassische Messen, für die Designer gebraucht werden. Auch Roadshows, Präsentationen oder Open Houses gehören dazu.

Galerien und Ausstellungen

Die Konzeption von Ausstellungen kann ebenfalls in das Fachgebiet von Ausstellungsdesignern fallen. Hier geht es genauso darum, ein Gesamtkonzept zu finden und Kunstwerke oder andere Stücke gekonnt zu präsentieren. Zur Inszenierung der Objekte zählen beispielsweise der Ausstellungskatalog, eine eventuelle akustische Begleitung oder die Texte an Vitrinen oder Kunstwerken. Designer, die in diesem Bereich tätig sind, konzipieren zudem Schaubilder und andere Mittel, um die Ausstellungsstücke zu beschreiben und in einen größeren Zusammenhang einzuordnen.

Studiengänge

Die FH Joanneum im österreichischen Graz bietet den Studiengang Ausstellungsdesign an. Schwerpunkt ist die Präsentation von Objekten und Produkten, sowohl in Museen, wie auch bei Firmen. Die Studenten erarbeiten sich gestalterische und technologische Kompetenzen. Auch an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe kann man sich in den Studiengang Ausstellungsdesign einschreiben. Er ist gekoppelt mit Szenografie, der Praxis der Inszenierung von Raum.

Kompetenzen

Ausstellungsgestalter, vor allem für Messen, müssen nicht nur gestalterische Aspekte berücksichtigen. Die Kunst ist es, im Budget zu bleiben und ein Konzept zu entwerfen, das in wenigen Tagen auf- und wieder abbaubar ist. Dennoch darf der Messestand nicht aussehen, als sei er aus einzelnen Bausteinen zusammengesetzt. Er muss sich weiterhin dem Corporate Design unterordnen. Messegestalter müssen daher nicht nur ein Auge für Raum und Gestaltung haben, sie brauchen auch betriebswirtschaftliche Fähigkeiten und müssen oft genug bei der Realisierung vor Ort selbst mit Hand anlegen können.

Übersicht Druckprodukte
  • zahlreiche Produkte im Digital- und Offsetdruck

  • umfangreiches Sortiment in der Werbetechnik

  • Rollenoffset Produkte für große Auflagen
  • 100% klimaneutral
Produkte finden
Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!