Dreifach punkten

13.11.2014 09:00:00
Drei Auslassungspunkte werden in der Typografie auch als „Ellipse“ bezeichnet. So setzt man sie richtig.

Die Ellipse ist ein eigenständiges Zeichen in der Typografie. Sie besteht aus drei Punkten. Viele Schriftarten bringen sie standardmäßig mit. Gute Typografen zeichnen sich auch dadurch aus, dass sie dieses Sonderzeichen verwenden und nicht nur drei Punkte aneinanderreihen. Doch es gibt noch mehr Wissenswertes zur Ellipse.

Einsatzgebiet

Quelle: Sandra Küchler

Die Auslassungspunkte werden, wie der Name vermuten lässt, immer dann eingesetzt, wenn etwas ausgelassen werden soll. Das können Wort- oder ganze Satzteile sein. Auch ausgelassene Textpassagen in Zitaten werden durch eine Ellipse gekennzeichnet. Der Name rührt vom sprachwissenschaftlichen Fachbegriff her: Hier wird die Auslassung generell als Ellipse bezeichnet. Dieser Begriff hat sich auf das typografische Zeichen übertragen.

Ersatz für Wort- oder Satzteile

Die Auslassungspunkte stehen in der Regel auf der Grundlinie, in gleichem Abstand zueinander. Bei der echten Ellipse ist das Kerning ein anderes als bei drei Punkten hintereinander. Wird eine Ellipse verwendet, um ein Wortteil zu ersetzen, so fügt sie sich ohne Leerzeichen direkt an den letzten Buchstaben des Worts an. Beispiel: Er ist ein Id! Ein Leerzeichen wird dagegen verwendet, wenn ein Satzteil ersetzt werden soll. Er ist ein !

Verkürzung von Zitaten

Als Verkürzung von Zitaten wird die Ellipse in eckige Klammern, ohne Leerzeichen innerhalb der Klammern, gesetzt. Beispiel: Er sagte, dass er [] zur Arbeit kommen wolle. Außerhalb der Klammer stehen dagegen Leerzeichen. Ein Sonderfall ist die Ellipse am Satzende: Hier wird anschließend kein Schlusspunkt mehr gesetzt. Andere Satzzeichen wie ein Frage- oder Ausrufezeichen werden jedoch verwendet. Am Satzende kann zudem statt einem Leerzeichen ein Achtelgeviert zwischen letztem Zeichen und Ellipse gesetzt werden.

Drei Punkte statt Ellipse?

Quelle: Linotype Font: Ability Regular

Quelle: Linotype
(Font: Ability Regular) Ein Auslassungszeichen ist vermeintlich schnell gestaltet: Drei Punkte aneinander gereiht, fertig. Doch typografisch sieht das unrund aus, deshalb bringen viele Schriften eigene Ellipsen-Zeichen mit. Diese sollten unbedingt verwendet werden! Viele Softwareprogramme machen aus drei Punkten hintereinander automatisch eine Ellipse und damit ein einzelnes Zeichen. Bei der Ellipse ist der Abstand zwischen den Punkten ausgeglichener. Zudem sieht sie, vor allem bei handschriftlichen Fonts, natürlicher aus.

Übersicht Druckprodukte
  • zahlreiche Produkte im Digital- und Offsetdruck

  • umfangreiches Sortiment in der Werbetechnik

  • Rollenoffset Produkte für große Auflagen
  • 100% klimaneutral
Produkte finden
Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!