Die Zukunft der Digitalfotografie

21.10.2010 09:00:00
Die Messe Photokina ist alle zwei Jahre Gradmesser für die Entwicklung der Digitalfotografie. Pixel, Zoom, Videofunktion: Wohin geht die Reise?

Die Trends der diesjährigen Photokina lassen sich unschwer ausmachen: Filmfunktionen werden wichtiger. Daneben etabliert sich eine weitere, neue Disziplin: die dreidimensionale Fotografie. Bei den aktuellen Kameras erobern Kompaktgeräte mit Wechselobjektiven und hybride Minikameras im Handyformat den Markt.

Filmen oder Fotografieren?

Quelle: Canon

…diese Frage stellt sich meist nicht mehr. Fotoapparat und Camcorder verschmelzen zu einem einzigen Gerät und lassen dem Anwender die Wahl, ob er bewegte oder unbewegte Bilder aufnehmen möchte. Der Clou: Zur Photokina wurden Geräte vorgestellt, die gleichzeitig fotografieren und filmen. Kameras wie die Canon Ixus 1000 HS übernehmen es zudem, dem Fotografen das beste Bild zu präsentieren. Selbst aus reinen Videos kann mittlerweile ein gedrucktes Foto entstehen. Die „Bildkioske“ der aktuellen Generation drucken auch einzelne Szenen von Videoformaten aus. Und wer seine Fotos und Bilder schnell mit anderen teilen möchte, lädt sie einfach von der Kamera aus in Facebook oder andere Plattformen hoch.

Mehrere Bilder ergeben das perfekte Foto

Quelle: Sony

Ein Schuss, ein Treffer: Diese Zeiten in der Digitalfotografie könnten bald der Vergangenheit angehören. Die neuesten Kameramodelle kombinieren mehrere Einzelaufnahmen zum perfekten Foto. Die Sony Cybershot TX9 macht beispielsweise sechs Aufnahmen und sucht sich von jeder Sequenz die besten Details zusammen. Die Canon PowerShot S95 kann drei Aufnahmen mit unterschiedlicher Belichtung aufnehmen und sie zu einem HDR-Bild kombinieren. Sony und Fujifilm haben zudem Kameras im Angebot, die Panorama-Bilder automatisch zusammenfügen, ohne dass dies hinterher mühsam am PC passieren muss.

Bitte in 3D!

Quelle: Fujifilm

Die Renaissance des 3D-Verfahrens hat nun auch die Fotowelt ergriffen. Neben speziellen 3D-Kameras werden auch Objektive und Aufsätze angeboten, die herkömmliche Kameras 3D-fähig machen. Die Fujifilm Finepix 3D W3 ist mit zwei getrennten Aufnahmesystemen versehen und fotografiert mit zehn Megapixeln Auflösung dreidimensionale Effekte, die sich auch ohne die berühmte Folienbrille betrachten lassen – Voraussetzung ist ein 3D-fähiges Fernsehgerät zur Wiedergabe. Dabei bietet die Kamera Funktionen wie das zeitversetzte Aufnehmen von rechtem und linkem Teilbild.

Zum Wechseln oder im Handyformat

Kompaktkameras mit Wechselobjektiven und hybride Minicams im Handyformat zählen zu den heißesten Trends in der Digitalfotografie. Minicams überzeugen vor allem durch ihre Anbindung ans Internet – sie ermöglichen es, Filme und Bilder schnell auf Social-Network-Plattformen hochzuladen. Anbieter sind beispielsweise Kodak, Panasonic und Samsung. Kompaktkameras mit Wechselobjektiven zeichnen sich vor allem durch ihre handliche und leichte Bauweise aus.

Übersicht Druckprodukte
  • zahlreiche Produkte im Digital- und Offsetdruck

  • umfangreiches Sortiment in der Werbetechnik

  • Rollenoffset Produkte für große Auflagen
  • 100% klimaneutral
Produkte finden
Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!