Die Krise als Chance

27.03.2014 09:00:00
Selbstständige sehen sich immer wieder Unternehmenskrisen gegenüber, die aber keine Katastrophe bedeuten müssen

Nicht immer laufen die Geschäfte von Selbstständigen gut wichtige Auftraggeber können wegbrechen oder Projekte nicht optimal laufen. Misserfolg gehört zu jedem Unternehmen, vor allem, weil er oft nicht selbst verschuldet ist. Um aus einer Krise keine Katastrophe werden zu lassen, helfen Notfallpläne und Prävention.

Vorbeugen

Quelle: Lupo/ Pixelio.de

Quelle: Lupo/
Pixelio.de Eine Krise muss ein Unternehmen nicht unvorbereitet treffen. Es hilft, wenn man schon in Zeiten, in denen alles gut läuft, mögliche Szenarien durchspielt. Was könnte bei der Geschäftstätigkeit passieren, was wären die schlimmsten Folgen, wie könnte man frühzeitig gegensteuern? Was geschieht beispielsweise, wenn der größte Auftraggeber wegbricht? Kann man die laufenden Kosten auch mit den restlichen Projekten tragen und wo könnten neue Kunden herkommen?

Pläne entwickeln

Niemand denkt in Verbindung mit der eigenen Firma oder der eigenen Selbstständigkeit gern an eine Krise. Dennoch werden Notfallpläne vor allem dann mit kühlem Kopf erstellt, wenn die Notlage noch nicht eingetroffen ist. Sucht man beispielsweise neue Kunden erst dann, wenn einem das Wasser bis zum Hals steht, ist die Akquise meist wenig erfolgreich. Die potentiellen Neukunden spüren, dass der Druck groß ist und drücken womöglich den Preis.

Der Wahrheit stellen

Quelle: Jorma Bork/ Pixelio.de

Quelle: Jorma Bork/
Pixelio.de Es bringt nichts, eine Krise schönzureden aktives Handeln ist gefragt. Dazu muss man sich dem Problem stellen, es aber auch nicht größer machen, als es ist. Die Hilfe von Freunden oder Kollegen kann gleichermaßen dazu beitragen, eine Krise richtig einzuschätzen. Dann kann man sich darum kümmern, die Krise zu bewältigen. Es ist besser, direkt Gegenmaßnahmen einzuleiten, als abzuwarten oder gar nichts zu tun.

Chancen nutzen

Jede Krise kann auch eine Chance sein und als Lehre für die Zukunft dienen. Bedroht der Wegfall eines großen Auftraggebers die Existenz eines Unternehmens, so sollte es frühzeitig nach weiteren Kunden suchen und sich breiter aufstellen. Gibt es Schwierigkeiten bei der Umsetzung eines Projekts, so kann man es das nächste Mal besser machen, wenn man den Kunden um ein ehrliches Feedback bittet. Wichtig ist, sich nicht in den Elfenbeinturm zurückzuziehen. Krisen können sich nur dann in etwas Positives verwandeln, wenn man sich ihnen stellt selbst wenn das in der Regel immer unangenehm ist.

Übersicht Druckprodukte
  • zahlreiche Produkte im Digital- und Offsetdruck

  • umfangreiches Sortiment in der Werbetechnik

  • Rollenoffset Produkte für große Auflagen
  • 100% klimaneutral
Produkte finden
Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!