Die Geschichte der Schrift

20.10.2016 09:00:00
Tausende Jahre Schriftgeschichte liegen hinter uns: Diese Meilensteine machen die Entwicklung der Schrift, wie wir sie kennen, aus.

Die Historie der Schriftentstehung zeichnet ein lebhaftes Bild menschlicher Geschichte nach. Von den ältesten überlieferten Urbildern bis zu Schrift, die heute gebräuchlich ist, war es ein weiter - und gleichermaßen spannender - Weg. Alte Hochkulturen legten dabei den Grundstein für die Entwicklung moderner Schriftarten.

Urbilder

Die Wurzeln unserer Schrift liegen in Urbildern, die unsere Vorfahren vor mehr als 17.000 Jahren auf Höhlenwände oder Gefäße gemalt haben. Üblich waren Jagdszenen, die sich schließlich standardisierten und zu Zeichen mit fester Bedeutung entwickelten. Sie gelten als die Vorläufer von Schriftzeichen.

Keilschrift

Als eines der ersten Schriftsysteme ist die Keilschrift der Sumerer überliefert, die um 4000 v. Chr. entstanden ist. Die sumerische Keilschrift umfasste zwischen 600 und 800 Zeichen. Tontafeln aus dem sumerischen Uruk überliefern ihren Gebrauch. Sie dienten zunächst der Erstellung von Listen und Tabellen zur Buchführung, beispielsweise in der Landwirtschaft.

Hieroglyphen

Ägyptische Hieroglyphen
Quelle: Katharina Wieland Müller / Pixelio.de
Auch die Ägypter entwickelten ihr eigenes Schriftsystem. Zunächst aus einer Bilderschrift hervorgehend, die schließlich immer abstrakter wurde, haben sich schließlich drei Symbolarten manifestiert: Piktogramme, Ideogramme und Phonogramme. Piktogramme sind vereinfachte bildliche Darstellungen, wie wir sie auch heute noch kennen. Ideogramme stehen für Objekte und Phonogramme für Laute. Hieroglyphen wurden von rechts nach links gelesen. Hieroglyhenfunde datieren zurück bis ins Jahr 3200 v. Chr., allerdings wird vermutet, dass das Schriftsystem schon früher entstanden ist. Es wurde noch bis etwa 390 n. Chr. aktiv genutzt.

Phönizische Schriftzeichen

Die phönizische Schrift umfasst nur 22 Schriftzeichen und sieht in ihrer Form der Keilschrift ähnlich. Sie enthält ausschließlich Konsonanten, die Vokale wurden lediglich gesprochen, aber nicht aufgeschrieben. Erst später wurden auch Vokalzeichen benutzt. Die phönizische Schrift gilt als wichtiges Fundament für moderne Schriften.

Altgriechische Schriftzeichen

Um 800 v. Chr. wurde die phönizische Schrift nach Griechenland getragen. Aus ihr entwickelten sich die altgriechischen Schriftzeichen mit 24 Buchstaben - ebenfalls ein wesentlicher Schrift in Richtung der Schrift, wie wir sie heute verwenden.

Capitalis Monumentalis

Stammt dieser Wegstein aus römischer Zeit?
Quelle: Erhard Einloft / Pixelio.de
Die Römer sind um 600 v. Chr. Urheber der Capitalis Monumentalis, einer Schrift, die vor allem in Stein gemeißelt wurde. Dadurch entstanden Serifen, die wir heute noch in unseren Schriften kennen. Die Capitalis Monumentalis umfasst nur Versalien.

Unzialis

Ebenfalls von den Römern entwickelt wurde die Unzialis um 400 n. Chr. Speziell für Bücher gedacht, kann diese Majuskelschrift nicht nur in Stein gehauen, sondern auch mit Pinsel und Feder gezeichnet werden. Sie wurde bis rund 600 n. Chr. für Bücher und als Auszeichnungsschrift verwendet.

Karolingische Minuskel

Diese Kleinbuchstabenschrift geht auf Karl den Großen zurück. Er wollte in seinem Reich eine einheitliche Schrift etablieren, um den Austausch und das Verständnis leichter zu machen. Deswegen überzeugen die karolingischen Minuskel durch ihre Klarheit und Einfachheit. Sie gelten als Ursprung der Kleinbuchstaben unserer heutigen Schrift. Entstehungsort war vermutlich das Königskloster Corbie.

Antiqua-Schriftzeichen

Die Geschichte der Schrift lässt sich auch anhand alter Bücher nachvollziehen.
Quelle: Paul-Georg Meister / Pixelio.de
Die Epoche des Humanismus war in Italien maßgeblich für die Entstehung der Antiqua-Schriftzeichen. Sie kombiniert die von der karolingischen Minuskel abgeleitete humanistische Minuskel mit den Versalien der Capitalis Monumentalis. Heute gehören die Antiqua-Schriften in der westlichen Welt nach wie vor zu den meistgenutzen Schriften überhaupt.

Übersicht Druckprodukte
  • zahlreiche Produkte im Digital- und Offsetdruck

  • umfangreiches Sortiment in der Werbetechnik

  • Rollenoffset Produkte für große Auflagen
  • 100% klimaneutral
Produkte finden
Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!