Designers Open 2010

07.10.2010 09:00:00
Treffpunkt für Designer, Plattform für Projekte, Podium für den Austausch: Das bieten die Designers’ Open, die Ende Oktober in Leipzig stattfinden.

Dieses Jahr haben sich die Messeveranstalter für die Designers’ Open ein besonderes Konzept einfallen lassen. Sie teilen die Messe in zwei Zentren für Fachbesucher und Endverbraucher. Auf der einen Seite stellen Produzenten und Hersteller aus, die einen Partner suchen, auf der anderen Designer mit Verkaufsambitionen.

Wo und wann?

Quelle: Designers’ Open

Die

Designers’ Open finden vom 29. bis zum 31. Oktober dieses Jahres zum sechsten Mal in Leipzig statt. Veranstaltungsort ist das Palais Central in der Innenstadt, das Kretschmann’s Hof und das Hôtel de Pologne verbindet. Die historischen Räume bilden die Kulisse für die Veranstaltungen und die Ausstellung, auf der 120 nationale und internationale Aussteller vertreten sein werden. Geöffnet sind die Designers’ Open am Freitag und Samstag von 11 bis 20 Uhr, am Sonntag von 11 bis 19 Uhr. Ein Tagesticket kostet acht Euro, wer außerdem die gleichzeitig stattfindende Grassimesse besuchen möchte, zahlt elf Euro. Dort werden angewandte Kunst und Design vorgestellt.

DO/Market und DO/Industry

Quelle: Designers’ Open

Das diesjährige Messekonzept teilt die Ausstellung in die Bereiche DO/Market und DO/Industry. DO/Market ist für Endverbraucher und am Design Interessierte gedacht. Die in diesem Bereich vorgestellten Produkte, hauptsächlich Interior und Mode, kann man auch kaufen. Fachbesucher, Unternehmer und Vertreter der lokalen Wirtschaft sollen sich im Teil DO/Industry wiederfinden. Hier zeigen Designer ihre Arbeiten aus Interior-, Industrie- und Kommunikationsdesign. Zum Programm gehören auch die DO/Spots, die über ganz Leipzig verteilt werden. Sie formieren sich zu einem Ausstellungsparcours quer durch Läden, Galerien und Hochschulen.

Vorträge und Workshops

Quelle: Designers’ Open

der Messe finden mehrere Sonderausstellungen statt, die zum Beispiel Designarbeiten aus Polen vorstellen. Im Hôtel de Pologne werden Tatorte mit aktuellen Designarbeiten inszeniert. Ergänzt wird die Messe durch Vorträge rund um Design und Gestaltung. Am Sonntag gibt es um 16 Uhr eine Filmvorführung unter dem Titel „Faszination Form Farbe – Design aus Deutschland“. Mitmachen ist dagegen bei den Workshops gefragt, die zu den Themen „Live Visuals“ und „Konstruieren statt konsumieren“ gegen eine kleine Extragebühr angeboten werden.

Mitfeiern erwünscht!

Quelle: Designers’ Open

Designer können nicht nur gut gestalten, sondern auch gut feiern. Deshalb wird im Rahmen der Designers’ Open nach dem Fachsimpeln noch Party gemacht: Am Donnerstag ab 21 Uhr im Rahmen der feierlichen Eröffnung im Hôtel de Pologne, am Freitag bei der Designers’ Open Party im Kretschmann’s Hof, die um 23 Uhr startet und am Samstag ab 20 Uhr bei freiem Eintritt ebenfalls im Kretschmann’s Hof. Wer nach so viel Feierstimmung ein Bett für die Nacht sucht, wird im Pentahotel Leipzig fündig: Es bietet ein besonderes Angebot zur Messe an. 79 Euro kostet das Einzelzimmer, 97 Euro das Doppelzimmer, das Frühstück ist inklusive.

Übersicht Druckprodukte
  • zahlreiche Produkte im Digital- und Offsetdruck

  • umfangreiches Sortiment in der Werbetechnik

  • Rollenoffset Produkte für große Auflagen
  • 100% klimaneutral
Produkte finden
Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!