Design und Botschaft im Einklang

08.03.2012 09:00:00
Plakate müssen auf den ersten Blick auffallen und gleichzeitig Informationen übermitteln. So funktioniert es.

Farben, Bilder, Schmuckelemente, Text: Bei einem Plakat steht dafür nur ein begrenzter Raum zur Verfügung. Plakate müssen dem Betrachter sofort auffallen und sollen gleichzeitig verständlich eine Botschaft transportieren. Dieser Spagat ist nicht immer einfach, mit dem Motto "Weniger ist mehr" klappt er jedoch sehr gut.

Vorteile ausspielen

Plakate werden vom Betrachter in den meisten Fällen positiv wahrgenommen. Denn im Gegensatz zu Reklamespots oder Bannern im Internet stören sie nicht, sondern können sogar eine ganz eigene und pfiffige Werbewirkung entfalten. Dazu müssen sie jedoch genau ihre Zielgruppe ansprechen, die Großflächigkeit nutzen und durch Gestaltung punkten. Die meisten Plakate weisen entweder auf neue Produkte oder auf Veranstaltungen hin. Entscheidend ist dafür neben dem Design auch der Standort, an dem das Plakat aufgehängt oder aufgestellt wird.

Farbe im Spiel

Das wichtigste Gestaltungsmittel bei einem Plakat ist die Farbe. Auffällige Farbtöne ziehen auch bei Regen, in der Dämmerung oder im Vorbeifahren die Aufmerksamkeit auf sich. Bilder können ebenso als Blickfang wirken, sie sollten jedoch nicht zu viele Details enthalten. Im Idealfall erfasst der Betrachter bereits auf den ersten Blick die Botschaft, die ihm das Plakat vermitteln möchte. Farbe kann gleichermaßen dazu dienen, das Plakat zu gliedern, so dass der Betrachter die Informationen einfach und schnell aufnehmen kann.

Schriftliches

Ohne Text kommt kaum ein Plakat aus - vor allem dann nicht, wenn eine Veranstaltung angekündigt werden soll. Je kürzer und prägnanter der Text, desto besser. Denn so wird er auch im Vorbeilaufen oder Vorbeifahren aufgenommen. Bewusste Brüche im Text, beispielsweise bei Werbeslogans, können die Aufmerksamkeit weiter erhöhen. Die optimale Schriftgröße lässt sich nach dem "Plakatgesetz" von Ruedi Rüeggens ermitteln: Demnach ergibt sich die maximale Lesedistanz in Metern aus der Versalhöhe in Millimetern geteilt durch zwei. Eine Versalhöhe von 100 Millimetern kann man beispielsweise noch aus einer Distanz von bis zu 50 Metern erkennen.

Welcher Standort?

Bei der Gestaltung von Plakaten sollte man auch daran denken, wo die Werbeträger später zum Einsatz kommen werden. Ein Plakat für eine Bushaltestelle oder eine S-Bahn-Station kann beispielsweise mehr Informationen und Gestaltungselemente umfassen, weil der Betrachter hier Zeit zum Lesen hat. Wird an einer Straße plakatiert, muss man sich dagegen auf das Wesentliche konzentrieren, weil Autofahrer hier nur Bruchteile von Sekunden aufmerksam sein können. Klare Schriften, einprägsame Bilder und hohe Kontraste sind daher Pflicht.

Übersicht Druckprodukte
  • zahlreiche Produkte im Digital- und Offsetdruck

  • umfangreiches Sortiment in der Werbetechnik

  • Rollenoffset Produkte für große Auflagen
  • 100% klimaneutral
Produkte finden
Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!