Der große Unterschied

18.10.2012 09:00:00
Kontraste im Layout dienen dazu, Aufmerksamkeit zu erzeugen. Verschiedene Varianten schaffen Abwechslung.

Das Spiel mit Kontrasten ist eine hervorragende Möglichkeit, um aufsehenerregende Effekte zu erzeugen. Gute Layouter spielen dabei nicht nur mit der Schriftgröße, sondern auch mit Schriftschnitten, Strukturen, Texturen oder der Farbe. Denn maximale Unterschiede versprechen bei dieser Gestaltungsform auch maximale Aufmerksamkeit.

Es kommt auf die Größe an

Die wichtigste und zugleich einfachste Kontrastform arbeitet mit verschiedenen Schriftgrößen, wobei dieselbe Grundschrift verwendet wird. Das menschliche Auge ist automatisch - schon allein durch größere Textüberschriften - daran gewöhnt, Großes schwerer zu gewichten. Auf diese Weise kann man allein mit der Schriftgröße ganze Kunstwerke erzeugen. Hinzu kommen Varianten im Schriftschnitt, beispielsweise kursive oder fette Fonts. Generell wirken schlankere Schriftschnitte leicht und elegant, fette Schnitte dagegen gewichtig.

Formen und Strukturen

Selbst gleiche Buchstaben können in der Typografie ganz anders wirken, wenn sie als Versalien, Kleinbuchstaben oder Kapitälchen gesetzt werden. Auch so kann Kontrast im Layout zu erzeugt werden. Noch größer werden die Unterschiede, wenn tatsächlich verschiedene Schriftarten verwendet werden, die sich nach Möglichkeit maximal unterscheiden, beispielsweise Schriften mit und ohne Serifen oder Computerfonts und Handschriften.

Im Ganzen betrachtet

Quelle: s.media Pixelio.de

Textblöcke, die nach dem Kontrastprinzip gestaltet werden, müssen immer als Ganzes gesehen werden. Nur so lassen sich Unterschiede in der Textur perfekt herausarbeiten. Hinzu kommt ein weiterer entscheidender Punkt: die Farbe. Textzeilen und Wörter lassen sich mit verschiedenen Farbtönen gestalten, um Gegensätze zu kennzeichnen. Darüber hinaus kann der Text auch die gewohnte Laufrichtung verlassen, von oben nach unten oder von links nach rechts gesetzt werden.

Andere Kontrastformen

Für Abwechslung lässt sich bei Drucksachen auf vielfältige Weise sorgen. Kontraste müssen hier nicht auf die Gestaltung beschränkt bleiben. Unterschiedlichste Veredelungsvarianten, Papiersorten, Farbmischungen sind denkbar. Allerdings wirken Kontraste immer dann am besten, wenn sie gezielt und sparsam verwendet werden. Je "normaler" der Rest des Layouts, umso stärker fallen Unterschiede ins Auge. Typografische Kontraste eignen sich daher vor allem für Slogans, Mottos oder knackige Zitate, und um Firmennamen oder Logos hervorzuheben.

Übersicht Druckprodukte
  • zahlreiche Produkte im Digital- und Offsetdruck

  • umfangreiches Sortiment in der Werbetechnik

  • Rollenoffset Produkte für große Auflagen
  • 100% klimaneutral
Produkte finden
Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!