Der freundliche Sofortbildsimulant

19.07.2012 09:00:00
Der Polaroid-Retrolook lässt sich auch mittels Software erzeugen. Das macht Spaß und spart Geld.

Einst wurde es um seiner Schnelligkeit willen erfunden. Darum heißt es ja auch Sofortbild. Heute wird es um seiner Einmaligkeit geliebt. Von daher müsste es eigentlich längst Unikatbild heißen. Doch manchmal ist es auch nur einmalig anfällig und einmalig teuer sowieso. Da erinnert man sich wieder an Vorteile der Digitalfotografie jenseits der Schnelligkeit. Wir stellen drei Gratis-Softwarelösungen vor, die ganz normalen Digitaldateien den Polaroidlook beibringen.

Poladroid

Quelle: Kesberger

Die charmanteste Variante zaubert

Poladroid - nein, das ist kein Druckfehler, sondern nur der Zauber der Namensrechte - auf den Bildschirmarbeitsplatz. Nach der Installation wartet eine Polaroidkamera auf dem virtuellen Schreibtisch auf Futter. Man zieht nun einfach eine Bilddatei mit der Maus auf die Kamera und schon spuckt die mit dem klassischen Pola-Transportgeräusch ein Bild aus, dem man dann beim Entwickeln langsam zugucken kann. So wie früher, nur kostenlos. Ein paar Voreinstellungen sind auch schnell gemacht. Wer selbst den quadratischen Bildausschnitt im Rechteckfoto bestimmen will, sollte das allerdings vorher im Bildbearbeitungsprogramm oder RAW-Konverter erledigen. Besonders nett ist, dass das auch gleiche Bilder jedesmal anders herauskommen. So wie früher. Obwohl, da hätte man ja nie zwei Bilder vom gleichen Motiv gemacht. Viel zu teuer.

Polaroid Generator

Quelle: Kesberger

Das professionellste Pola-Software-Werkzeug erfordert dann auch die professionellsten Voraussetzungen. Bei dem

Polaroid GENERATOR handelt es sich nämlich genaugenommen nur um ein Tool für Photoshop. Runtergeladen hat man diverse Aktionen in Photoshop zur Verfügung, die aus einer - gerne auch größeren Datei - ein Pola machen und in die man folglich auch detailliert eingreifen kann. Richtig schön pervers wird es, wenn man mit der neusten Version auch die Impossible-Filme nachahmen und deren Bildfehler, die so oft zwischen Verzweiflung und Ästhetik schwanken und manchmal nur eine Nachahmung früherer Polaroidfilme darstellen, wiederum nachbaut.

Pola!

Quelle: Kesberger

Nicht mehr ganz taufrisch und in der Verzweiflung der Produktionseinstellung programmiert, bietet

Pola! als Standalone-Programm neben der Sprachvielfalt auch ein paar Eingriffsmöglichkeiten, die Poladroid abgehen. So lässt sich der Ausschnitt und die Größe sowie der grundsätzliche Farb- oder SW-Look grob konfigurieren. Hier kann man auch kleine Texte auf den Polas notieren, so wie früher mit dem Filzer. Die Unterschiede sind zwar geringer als bei Poladroid, aber auch bei Pola! sehen die gleichen Bilder nicht immer gleich aus. Scheinbar sind die Temperaturschwankungen hier niedriger...

Und was fehlt?

Das Loch im Geldbeutel. Aber auch die dicke Plastikhaptik der Fotos. Wer sie in eine eigene Anfassästhetik übertragen will, dem seien die immer mal wieder von Hahnemühle aufgelegten Inkjetpapiere im 10x15-Format in kleinen Blechdosen zum Selbstausdrucken empfohlen. Und auch bei der Bildauswahl kann man mehr oder weniger intelligent vorgehen. Lichtstarke Teleobjektive mit selektiver Schärfe oder ultrakurze Weitwinkellinsen gab es zumindest bei den Einblatt-Polas nie, also sollten die auch für den Softwarenachbau tabu sein. Und sonst? Sonst ist erlaubt, was gefällt. Was natürlich auch für die Vielzahl der Apps gilt, die das iPhone zur Sofortbildkamera machen.

Übersicht Druckprodukte
  • zahlreiche Produkte im Digital- und Offsetdruck

  • umfangreiches Sortiment in der Werbetechnik

  • Rollenoffset Produkte für große Auflagen
  • 100% klimaneutral
Produkte finden
Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!