Das Einmaleins des Webdesigns

18.07.2013 09:00:00
„Alles geht“ ist im Webdesign nicht ganz richtig. Es gibt auch Punkte, die man unbedingt vermeiden sollte.

Webseiten müssen vielen Ansprüchen genügen: Inhalt, Aufbau, Kreativität, Originalität, aber auch Benutzerfreundlichkeit sind gefragt. Daraus leiten sich einige Anhaltspunkte ab, was als Do und Dont im Webdesign gelten kann. Neue Anforderungen stellen außerdem mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets, mit denen immer mehr Nutzer im Web unterwegs sind.

Farbe

Ohne Farben wirken Webseiten langweilig, das ist keine Frage. Dennoch müssen die verwendeten Farben gut zusammenpassen, was beispielsweise bei Blau und Rot nicht der Fall ist. Auch unruhige, gemusterte Hintergründe sollten vermieden werden. Inhalte gehen vor und Schrift muss immer gut zu lesen sein. Es empfiehlt sich, einer Webseite ein eigenes Farbschema mitzugeben: Das können drei bis acht Nuancen sein, die untereinander gut harmonieren und eine visuelle Klammer rund um den Webauftritt bilden.

 

Schrift

Auch wenn die Bildschirme von Smartphones immer größer werden: Es macht keinen Spaß, Texte am Handy nur mit der Vergrößerungsfunktion entziffern zu können. Fonts im Web müssen auf allen Endgeräten gut darstellbar sein. Zwei Schriftarten reichen zudem, sonst herrscht Font-Chaos auf der Seite. Gleiches gilt für Schriftgrößen einheitliche Werte sorgen für Ruhe. Der Blocksatz sollte vermieden werden, da aufgrund der fehlenden automatischen Silbentrennung leicht unschöne Löcher auftreten können.

Navigation

Quelle: Rainer Sturm / Pixelio.de

Quelle: Rainer Sturm /
Pixelio.de Benutzerfreundlichkeit sollte das oberste Ziel jeder Homepage sein das schließt auch Menschen mit einer Sehbehinderung ein. Barrierefreies Webdesign ist hier die Lösung. Generell macht eine sinnvolle, logisch strukturierte Navigation den Anfang. Die Nutzer müssen zu jeder Zeit wissen, wo sie sich auf der Seite befinden und wie sie an ihr Ziel kommen. Dabei sollte sich das Menü in das Gesamtbild der Webseite einfügen. Denn Nutzer nehmen sie stets als Ganzes wahr inklusive der Navigationselemente.

 

Bilder und Videos

Gelungene Fotos, passende Grafiken, schöne Animationen können eine Webseite bereichern. Voraussetzung ist, dass für alle Elemente die Rechte vorliegen. Zudem sollten die Datengrößen nicht zu hoch ausfallen, damit die Ladezeiten beim mobilen Surfen kurz bleiben. Nutzer sollten auch immer die Möglichkeit haben, Videos und Sounds zu kontrollieren. Selbstverständlich müssen die Inhalte qualitativ hochwertig sein und gezielt eingesetzt werden. Denn zu viele Bilder oder Videos halten Anwender eher davon ab, länger auf der Seite zu verweilen.

Übersicht Druckprodukte
  • zahlreiche Produkte im Digital- und Offsetdruck

  • umfangreiches Sortiment in der Werbetechnik

  • Rollenoffset Produkte für große Auflagen
  • 100% klimaneutral
Produkte finden
Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!