Anzeigen für Facebook gestalten

24.11.2016 09:16:00
Social Media hat unsere Welt verändert – auch die Welt der Werbung. So gestaltet man effiziente Anzeigen für Facebook & Co.

Fast 1,8 Milliarden Menschen weltweit nutzen Facebook aktiv – eine gigantische Zahl. Diese User sind empfänglich für Werbung, wenn man sie richtig gestaltet und geschickt einsetzt. Gerade durch Anzeigen in den sozialen Netzwerken errreicht man punktgenau die gewünschte Zielgruppe. Facebook bietet hierfür zahlreiche Optionen, um Anzeigen zu konzipieren und die Erscheinung auf spezielle Zielgruppen auszurichten. LASERLINE erklärt, wie es geht.

Facebook Anzeigen schalten

In diesem Menü bei Facebook können Werbeanzeigen ausgewählt werden
Quelle: Sandra Küchler
Facebook hält mehrere Möglichkeiten bereit, Anzeigen zu schalten. Man kann das entsprechende Menü nach dem Login über das eigene Profil erreichen, aber auch über facebook.com/ads/create direkt ansteuern. Dann kann man sofort loslegen und zunächst die Art der Kampagne auswählen. Facebook schlägt bereits einige vor. „Bewirb deine Beiträge“ sorgt dafür, dass einzelne Beiträge hervorgehoben werden. „Hebe deine Seite hervor“ zielt dagegen darauf ab, die ganze Fanpage zu bewerben. Darüber hinaus gibt es Optionen wie „Leite Menschen auf deine Webseite“ für die Leadgenerierung, „Sorge für mehr Teilnehmer bei deiner Veranstaltung“ für Events oder „Erhalte mehr Installationen deiner App“.

Eine Kampagne erstellen

Die Zielgruppe kann bei Facebook anhand von Interessen genau definiert werden
Quelle: Sandra Küchler
Hat man sich für einen Kampagnentyp entschieden, muss man im nächsten Schritt den entsprechenden Link eingeben – beispielsweise den zu einem Posting oder zu einer Webseite. Anschließend wird es spannend: Man hat die Möglichkeit, die Zielgruppe für die Kampagne genau festzulegen. Die Anzeige wird dann nur den Nutzern gezeigt, die in das ausgewählte Profil fallen. Facebook erlaubt es unter anderem, das Geschlecht, das Alter, die Sprache, den Wohnort, den Beziehungsstatus, die Interessen und den Bildungsstand der Zielgruppe zu definieren. Passend dazu zeigt die Seite an, wie groß die entsprechende Zielgruppe mit den Einschränkungen noch ist. Je feiner hier ausgewählt wird, desto genauer wird die Zielgruppe, desto weniger Personen gehören ihr jedoch auch an. Des Weiteren legt man noch die Budgeteinstellungen fest und wie lange die Anzeige geschaltet werden soll.

Do's für Facebook Ads

Nutzer mögen es, wenn sie in einer Anzeige direkt angesprochen werden. „Nehmen Sie am Gewinnspiel teil!“ ist ein Beispiel, das sofort zum Handeln auffordert. Klarheit ist ebenso vonnöten. Jede Kampagne sollte nur ein Ziel verfolgen – zum Beispiel mehr „Likes“ zu generieren und sich auch nur dieser Aufgabe widmen. Textinhalte sollten aufgrund des geringen Platzes und der begrenzten Aufmerksamkeit der User sehr knackig ausfallen. Ob die Botschaften ankommen und die Anzeige positiv wirkt, lässt sich durch Ausprobieren, durchaus mit verschiedenen Testpersonen, herausfinden.

Don'ts für Facebook Ads

Werden Webseiten verlinkt, muss die Landing Page den Nutzer sofort ansprechen. Sonst „bounct“ der Nutzer und ist schneller wieder weg, als er angekommen ist. Unübersichtliche Zielseiten verfehlen den Effekt, die Nutzer zu binden. Ebenso sind Anzeigen ohne Bilder ein No-Go. Textwüsten werden von Anwendern schlichtweg ignoriert. Voraussetzung ist jedoch, dass die Bilder die Aufmerksamkeit auf sich ziehen, ohne zu provozieren, dass sie zum Thema passen und in einer vernünftigen Qualität vorliegen. Gute Anzeigenkampagnen sollten immer weiter verbessert werden. Sie einfach laufen zu lassen, schafft Abnutzungserscheinungen bei der Zielgruppe. Auch Facebook Ads nicht auszuwerten, sowie Reportagewerkzeuge oder Optimierungspotenziale nicht zu nutzen, ist ebenfalls ein klares „Don't“.

 

Übersicht Druckprodukte
  • zahlreiche Produkte im Digital- und Offsetdruck

  • umfangreiches Sortiment in der Werbetechnik

  • Rollenoffset Produkte für große Auflagen
  • 100% klimaneutral
Produkte finden
Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!