Aktuelle Fototrends

09.07.2015 09:00:00
Als kreativer Mensch kann man Trends natürlich auch einfach selber setzen. Aber gerade in der Fotografie lohnt sich hin und wieder der Blick über den eigenen Tellerrand.

Genosse Trend ist meistens um die Jahreswende aktiv. Dann wird ausgerufen, was kommt – und ein Vierteljahr später ist alles vergessen, was der Photoindustrieverband gerade noch als Zukunft verkündet hat. Da ist die Jahresmitte doch viel ergiebiger, um zu sehen, welche Trends sich 2015 wirklich durchsetzen. Schauen wir mal genauer hin bei Kameras und Bilderwelten.

Die Themen der Bilder

Was die inhaltlichen Themen angeht, ist die Fotowelt auch nur ein Spiegel der Gesellschaft. Eines der Themen 2015 ist „Gender“. Wenn zwei Toiletten für Männer und Frauen nicht mehr reichen, liegt es auf der Hand, dass sich auch Fotografinnen und Fotografen mit Geschlechterrollen beschäftigen. Und was eignet sich besser dazu, als die Fotografie um Seh- und Verstehgewohnheiten aufzubrechen? Aber natürlich ist das bildnerisch nur ein Trend von vielen. So treffen sich beispielsweise ein ästhetischer Trend mit einem technischen: Größere Sensoren und lichtstärkere Objektive liefern immer mehr Grafikern große Unschärfebereiche, in denen sich wunderbar Textbotschaften einbetten lassen. Der Fotograf freut sich über das Bokeh seines Objektivs, der Grafiker über den Platz.

Der 4K-Foto-Video-Trend

Einer der Trends für 2015 sind hochauflösende Videofunktionen in Fotokameras, die 4K-Videos aufnehmen können.
Quelle: Panasonic

Einer der Trends, der Anfang des Jahres vorausgesagt wurde und sogar trotzdem eingetroffen ist, sind hochauflösende Videofunktionen in Fotokameras. Da Panasonic zur letzten Photokina schon 4K-Videos in einer Kompaktkamera wie der LX-100 möglich machte, lassen die anderen Hersteller das nicht auf sich sitzen. Immer mehr Spiegelreflex- und Systemkameras packen gleich noch größere Datenmengen auf die Speicherkarten beim Filmen. Allerdings sorgt die kräftige Komprimierung nach wie vor dafür, dass der Urtraum, durch das Dauerfilmen das Fotografieren gleich ganz überflüssig zu machen, nur im Notfall wirklich zum Tragen kommt.

Höchstauflösung bei Digitalkameras

Das Pixelrennen war schon beendet. Aber jetzt gibt es mit der Canon EOS 5DS und 5DS R zwei auf 50 Megapixel aufgebockte Digitalkameras.
Quelle: Canon

Einen Trend 2015 hatte zu Beginn des Jahres niemand auf dem Schirm – eigentlich war das Pixelrennen doch schon beendet. Je nach Sensorgröße bis zu 16, 24 oder 36 Megapixel und fertig. Braucht doch niemand mehr. Das stimmt zwar, aber jetzt gibt es trotzdem mehr. Vor lauter Ratlosigkeit in Sachen spiegelloser Kameras hat Canon seine DSLR mit der EOS 5DS und 5DS R auf 50 Megapixel aufgebockt. Dass damit ein Großteil der bisherigen Objektive nicht mehr mitkommt, ist vielleicht in Japan durchaus erwünscht. Mit neuen Optiken lässt sich schließlich auch Geld verdienen. Sony hat für sein neues Alpha-System bisher zwar kaum Objektive herausgebracht, doch mit 42 Megapixeln war hier trotzdem nach einem Jahr schon wieder Zeit, einen draufzusetzen. Die Bildpunkte sind etwas weniger als bei Canon, doch dafür gibt es einen Bildstabilisator und bessere High-ISO-Eigenschaften gleich obendrauf.

Analoge Fotografie als Trend

Das Revival der Analogfotografie hat begonnen: Die größte Gruppe der Neueinsteiger ist zwischen 20- bis 30 Jahre alt und eigentlich das Fotografieren mit dem iPhone gewohnt.
Quelle: Sony

Pixel sind nicht alles, es gibt doch noch Körner und Farbwolken. Jahrelang versuchte man immer wieder, ein Revival der Analogfotografie herbeizuschreiben, während die Umsätze weiter zurückgingen. Doch jetzt scheint die Talsohle durchschritten: Der Schwarzweiß-Marktführer Ilford meldet zumindest bei Rollfilmen und im Großformat steigende Absatzzahlen. Die Schallplatte hat schließlich auch etwas gebraucht, bis sie wieder in den Mediamarkt eingezogen ist. Interessanterweise ist die stärkste Gruppe der Fotografie-Neueinsteiger die der 20- bis 30-jährigen – also genau die erste Generation, die fotografisch komplett digital aufgewachsen ist. Der Hipster legt eben gerne die Analogkamera vom Flohmarkt neben das iPhone.

 

Übersicht Druckprodukte
  • zahlreiche Produkte im Digital- und Offsetdruck

  • umfangreiches Sortiment in der Werbetechnik

  • Rollenoffset Produkte für große Auflagen
  • 100% klimaneutral
Produkte finden
Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!