Adobe Acrobat in Version 9

10.07.2008 09:00:00
Während der Fachmesse drupa stellte Adobe in Düsseldorf die neue Version seiner PDF-Software Acrobat vor. Im Fokus bei Acrobat 9 steht die PDF-basierte Kommunikation.

PDF-Dokumente erzeugen: Das ist die Kernaufgabe der Software Acrobat. In der neuen Version 9 haben sich die Entwickler nun auch auf den Austausch der Daten konzentriert. Ebenfalls neu ist die umfangreiche Unterstützung für die Flash-Technologie. Adobe Acrobat 9 ist in vier unterschiedlichen Varianten erhältlich.

Acrobat Reader

Wie in allen Vorgängerversionen beinhaltet die Produktfamilie den kostenlosen Adobe Acrobat Reader. Mit seiner Hilfe können nach wie vor PDF-Dateien angezeigt, durchsucht und gedruckt werden. Hat der Ersteller des PDF-Dokuments in Acrobat 9 die entsprechenden Funktionen freigegeben, sind nun erstmals zusätzliche Funktionen nutzbar. Dazu zählen die Abstimmung von Dokumenten mit Kommentierungswerkzeugen, das Ausfüllen und lokale Speichern von PDF-Formularen sowie das digitale Signieren der Dokumente. Der Acrobat Reader 9 kann sofort nach Erscheinen hier herunter geladen werden.

Acrobat Standard – Scannen und Sichern

Die nächste Stufe nach oben in der Produktreihe führt zu Acrobat Standard. Die Software ist allerdings nur für Windows erhältlich. Zusätzlich zum Reader verfügt die Variante über weitere Fähigkeiten. PDF-Dateien können aus einem druckbaren Dokument sowie aus der Microsoft-Office-Familie erstellt werden. Auch Webseiten lassen sich in ein PDF umwandeln. Zusätzlich können E-Mails oder Ordner archiviert werden. Dokumente lassen sich außerdem ins PDF-Format scannen und mit der optischen Zeichenerkennung erfassen. Zusätzlich können PDF-Dateien als Microsoft Word-Dokument gesichert werden. Hinzu kommt die Möglichkeit zur 256-Bit-Verschlüsselung. Druck-, Kopier- und Änderungsrechte lassen sich einschränken, verborgene Dateien in Dokumenten ermitteln und bei Bedarf löschen. Des Weiteren können Dateien aus verschiedenen Anwendungen in einem Adobe PDF-Dokument zusammengeführt werden.

Acrobat Standard – auf gute Zusammenarbeit

Unterschiedliche Inhalte lassen sich in Acrobat 9 Standard zu übersichtlichen PDF-Portfolios zusammenfassen. Auch die Kommentarwerkzeuge stehen zur Verfügung. Diese Kommentare können bei gemeinsamen Dokumentüberprüfungen von anderen eingesehen werden. Die Zusammenarbeit in Echtzeit mit Hilfe von synchronisierten Dokumentenansichten und Chats ist ebenfalls möglich. PDF-Dokumente lassen sich digital signieren und anhand digitaler Kennungen zertifizieren. Der Formular-Assistent hilft dabei, PDF-Formulare aus Papiervorlagen oder vorhandenen Dateien zu erstellen. Auch die Formulare lassen sich verteilen. Anwendern der Reader-Version kann die Möglichkeit gegeben werden, die Formulare auszufüllen und sie lokal zu speichern. Darüber hinaus ist die Konvertierung in das PDF/A-Format integriert.

Acrobat Pro – die einzige Mac-Version

Mac-Nutzer müssen nicht lange überlegen, welche käufliche Variante der Software sie verwenden wollen: Für sie gibt es nur Acrobat Pro, das auch für Windows erhältlich ist. Eingeschlossen sind alle Funktionen der Standard-Version. Hinzu kommen weitere Tools. So können Dokumente auf ihre Kompatibilität mit Iso-Standards geprüft werden. Die PDF-Portfolios lassen sich personalisieren, sensible Informationen in PDF-Dateien dauerhaft schwärzen. Daten können aus den Programmen Autodesk, AutoCAD, Microsoft Vision oder Microsoft Project in das PDF-Format konvertiert werden. Mit der Pro-Version kann außerdem Reader-Anwendern die Möglichkeit gegeben werden, PDF-Dateien digital zu signieren.

Acrobat Pro – Unterschiede hervorheben

Die Pro-Variante lässt es darüber hinaus zu, zwei Versionen eines PDF-Dokuments abzugleichen und die Unterschiede hervorzuheben. Im Lieferumfang ist zusätzlich das Werkzeug LiveCycle Designer enthalten. Damit können dynamische XML-Formulare erstellt werden. Wichtig für Gestalter: Mit Hilfe der Pro-Version können PDF-Dateien für den Druck oder die digitale Veröffentlichung vorbereitet werden. Außerdem lassen sich barrierefreie PDF-Dokumente erzeugen. Auch Videos lassen sich mit Hilfe dieser Software-Version in eine PDF-Datei einbetten.

Acrobat Pro Extended – das Flaggschiff

Noch mehr Funktionen als Acrobat Standard und Pro bietet die Variante Pro Extended. Sie beinhaltet ebenfalls zusätzliche Funktionen. Unter anderem ist die Software Adobe Presenter enthalten, mit der sich interaktive Präsentationen erstellen lassen. Videos können in das Flash-Videoformat umgewandelt und in einer PDF-Datei wiedergegeben werden. Auch in Microsoft Word oder Powerpoint lassen sich diese Videos einbetten und anschließend in eine PDF-Datei integrieren. Des Weiteren können dreidimensionale Inhalte in eine PDF-Datei umgewandelt werden. Sie lassen sich dann mit anderen austauschen und abstimmen.

Acrobat Pro Extended – dreidimensionale Fähigkeiten

Zum Lieferumfang von Acrobat Pro Extended gehört auch der Adobe 3D Reviewer. Er kann unterschiedliche CAD-Formate in einer Konstruktion zusammenführen und als PDF-Dokument speichern. Zwei- und dreidimensionale Konstruktionen aus CAD-Anwendungen lassen sich in eine PDF-Datei konvertieren. Außerdem können Adobe PDF-Karten durch den Import von Geoinformationen mit Metainformationen und Koordinaten erzeugt werden.

Preise und Empfehlung

Adobe Acrobat Pro Extended kostet 980 Euro. Das Aufrüsten ist ab 320 Euro möglich. Der Preis für die Pro-Version liegt bei 670 Euro. Updates sind ab 225 Euro verfügbar. Die Adobe Acrobat Standard kostet 420 Euro, das Aufrüsten ab 140 Euro. Updates sind ab der Version 6 möglich, alle Preise beinhalten bereits die Mehrwertsteuer. Für Profis aus der grafischen Branche empfiehlt sich mindestens die Pro-Version. Sie bietet ausreichende Möglichkeiten, druckfähige PDF-Dateien zu erstellen. Nur wer vorhat, auch Flash-Videos zu integrieren oder dreidimensionale Objekte ins PDF-Format bringen will, braucht die Extended Pro-Version. Tipp: Ebenfalls an den Start gegangen ist die neue Internet-Plattform Acrobat.com. Weitere Informationen gibt es auch hier.

Übersicht Druckprodukte
  • zahlreiche Produkte im Digital- und Offsetdruck

  • umfangreiches Sortiment in der Werbetechnik

  • Rollenoffset Produkte für große Auflagen
  • 100% klimaneutral
Produkte finden
Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!