3D - Dreidimensionalität im Trend

11.06.2015 09:00:00
3D-Druck ist in aller Munde: Was man dafür braucht und wie räumliches Denken funktioniert.

Drucken funktioniert nicht nur zweidimensional, sondern auch dreidimensional - mit speziellen Drucksystemen. Allerdings werden dafür andere Voraussetzungen gefordert, allen voran ist räumliches Vorstellungsvermögen nötig. Wir erklären, wie 3D-Objekte aus dem Drucker kommen und wo man weitere Informationen findet.

Räumliches Vorstellungsvermögen

Menschen und andere Lebewesen können räumlich sehen und denken. Basis dafür ist der dreidimensionale Raum mit den Koordinaten Breite, Höhe und Tiefe. Druckprodukte bilden in der Regel nur zwei Dimensionen ab. Nicht alle Menschen haben ein gleich gutes räumliches Vorstellungsvermögen, die Fähigkeit kann man jedoch durch Üben trainieren. Gefordert ist es vor allem in der darstellenden Geometrie, beim technischen Zeichen, aber auch bei sportlichen Tätigkeiten, wo es auf Reflexe und Koordination ankommt. Selbst im Straßenverkehr sind wir auf unser räumliches Vorstellungsvermögen angewiesen.

Dreidimensionaler Druck

Seit einiger Zeit gibt es 3D-Drucksysteme am Markt. Sie werden vor allem von Dienstleistern genutzt, die ihren Kunden damit die Herstellung von dreidimensionalen Objekten anbieten. Dennoch werden bei der Vorbereitung von 3D-Drucken andere Fertigkeiten verlangt als bei der Herstellung von konventionellen Drucken. Grundlage bei beiden Verfahren ist eine Druckdatei, so dass sich bei 3D-Druck am ehesten Berührungspunkte mit dem Digitaldruck ergeben. Beim Offsetdruck muss zuvor der Umweg über eine Druckform gegangen werden.

Funktionsprinzip

Quelle: Stratasys

Dreidimensionale Objekte werden vom Drucksystem schichtweise aufgebaut. Dabei gilt das Prinzip, dass es fast nichts gibt, was sich nicht drucken lässt. Die Drucksysteme arbeiten dabei mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Materialien - Gips, Silikat, Harz, Kunststoff, aber auch Legierungen. Je nach Anwendungszweck wird der geeignete Stoff ausgewählt. Kunststoffe stehen beispielsweise in verschiedenen Farben zur Verfügung, aus Titanlegierungen kann man medizinische Implantate fertigen. Dementsprechend breit ist das Spektrum an Druckern. Mittlerweile gibt es Systeme für unter eintausend Euro mit denen auch Privatanwender einfache Objekte ausdrucken können. Professionelle Drucksysteme kosten jedoch wesentlich mehr und lohnen sich nur für Dienstleister, die gewerblich produzieren.

Voraussetzungen

Bei den Voraussetzungen für den 3D-Druck landet man schnell wieder beim räumlichen Vorstellungsvermögen. Entscheidend für die Qualität des späteren Resultats ist die Ausgangsdatei. Bei der Erstellung sind Spezialisten gefragt, die über ein hervorragendes räumliches Vorstellungsvermögen verfügen. Kenntnisse in CAD und 3D-PDF sind dabei erforderlich. Bei letzterem handelt es sich um ein komfortables Werkzeug, da im Acrobat Reader dreidimensionale Objekte betrachtet werden können. So können sich Kunden vorab unkompliziert ein Bild machen. Durch die Erfahrung mit dem PDF-Format können Grafiker und Layouter hier von ihrem Wissensvorsprung profitieren.

Hilfreiche Lektüre

Quelle: bvdm
Wer mehr über den dreidimensionalen Druck wissen möchte, kann eine Broschüre bei den Verbänden der Druck- und Medienbranche bestellen. Geschäftsfeld 3-Druck - Perspektiven für Druck- und Medienunternehmen bietet eine Orientierungshilfe. Mitglieder der Verbände erhalten die Publikation kostenfrei, ansonsten kostet sie 69 Euro plus Mehrwertsteuer. Sie kann hier bestellt werden. Auch im Verlag Rheinwerk ist ein Buch zum 3D-Druck erschienen. Das Werk von Stefan Nitz informiert über das Produktionsverfahren, ohne dass Vorkenntnisse nötig sind. Es kostet 29,90 Euro.

Übersicht Druckprodukte
  • zahlreiche Produkte im Digital- und Offsetdruck

  • umfangreiches Sortiment in der Werbetechnik

  • Rollenoffset Produkte für große Auflagen
  • 100% klimaneutral
Produkte finden
Wir helfen Ihnen weiter!
SIE BENÖTIGEN HILFE BEI DER DRUCKDATENERSTELLUNG?
Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung Ihrer Druckvorlagen.
Auf unserer Serviceseite haben wir viele nützliche Hinweise dazu zusammengefasst.
SIE HABEN IHR WUNSCHPRODUKT NICHT GEFUNDEN?
Sollten Sie spezielle Anforderungen an ein Produkt haben, richten Sie bitte eine Anfrage an unser Service-Team. Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie!