Die Top Ten der Tools

15.08.2013
Software-Werkzeuge erleichtern Webdesignern die Arbeit. Wir stellen zehn nützliche Tools vor

Kleine Helfer, große Wirkung: Programme, Add-ons und Tools vereinfachen die Arbeit von Webdesignern. Sie standardisieren Aufgaben, helfen beim Auffinden von passenden Farben, verbinden Audiodateien mit Videos und vieles mehr. Wir stellen zehn coole Werkzeuge vor, mit denen sich der Arbeitsalltag erleichtern lässt.

Color Schemer Online

Das kostenlose Web-Tool Color Schemer Online findet Farbfamilien, ausgehend von einem Grundton. Das Werkzeug lässt sich auch für Mac und PC herunterladen, heißt dann Color Schemer Studio 2 und kostet 49,95 US-Dollar. Hier sind auch deutlich mehr Funktionen verfügbar. Für die erste Ideengebung reicht allerdings die kostenlose Online-Version aus, die Farben in RGB oder HEX ausgibt.

Flat UI Free

Das Werkzeug von Designmodo gibt es in verschiedenen Varianten. Allen ist gemein, dass sie dem Erstellen von Flat Designs dienen. Die aufgeräumten Designvorlagen lassen sich individualisieren. Eine Lizenz kostet 39 US-Dollar. Wer mit weniger Funktionen auskommt, kann das kostenlose Flat UI Free nutzen. Enthalten sind beispielsweise Buttons oder Navigationselemente.

Foundation 4

Ein Designraster zieht das Werkzeug Foundation 4 auf. Es beginnt mit einer kleinen Ausgabe für mobile Endgeräte und steigert sich bis zum vollen Bildschirm. Das Rastersystem von Foundation 4 ist flexibel und anpassbar. Die Gratis-Software für Responsive Webdesign kann hier heruntergeladen werden.

Fake Images Please

Das Werkzeug Fake Images Please erstellt Platzhalter-Bilder für den Designprozess von Webseiten. Damit soll Gestaltern die Arbeit abgenommen werden, schnell Bilder zu finden. Die Platzhalter sind in der Größe variabel und lassen sich zudem in Hinsicht von Text und Bild anpassen. Das Tool arbeitet auf URL-Basis.

Responsive Web Design Test Tool

PCs, Laptops, Smartphones, Tablets die Vielfalt der Endgeräte, mit denen User heute ins Web gehen, ist groß. Daher boomt das Responsive Web Design aber wie soll man solche Projekte vollumfänglich testen? Mit dem Responsive Web Design Test Tool lassen sich verschiedene Anzeigegrößen simulieren. Das funktioniert einfach per Handeingabe oder über die Auswahl von spezifischen Geräten, zum Beispiel dem iPhone 5.

My Script Font

Eigene Schriftarten entwerfen? Das klappt mit My Script Font. Dazu zeichnet der Webdesigner die Buchstaben auf Vorlagen, scannt sie ein und kann sie fortan als Font nutzen. Genutzt werden kann die Schrift als Open Type, True Type oder SVG. Das Tool ist kostenlos erhältlich. Die handgeschriebenen Buchstaben lassen sich beispielsweise für Headlines oder Logos einsetzen.

Stride

Viele Designer betreuen mehrere Projekte dann könnte Stride ein nützliches Werkzeug sein. Eine Gebühr für das CRM-Programm fällt monatlich an, je nach Anzahl der Accounts. Die Preise reichen von 12 bis 49 US-Dollar im Monat. Das Programm fördert auch die Zusammenarbeit und ermöglicht vertriebliche Auswertungen.

Hop in

Unterwegs surfen, ob mit Smartphone oder Tablet, ist zum Standard geworden. Was aber machen Kreative, wenn sie Bilder, die sie inspirieren, festhalten wollen? Hop in arbeitet wie ein digitales Notizbuch. Neben Bildern lassen sich Texte oder Links als Clippings sammeln und beispielsweise über Twitter oder Facebook mit anderen teilen.

Adobe Edge Reflow CC

Die Softwareschmiede Adobe hat die Creative Cloud etabliert: In der Wolke lassen sich verschiedene Programme nutzen und Projekte teilen. Für das Responsive Webdesign kann man Adobe Edge Reflow einsetzen. Layouts, Aufteilung, Optimierung für verschiedene Endgeräte und Vorschauen umfasst das Werkzeug, das zum Redaktionsschluss noch als Preview-Version vorlag und sicher eine interessante Entwicklung nehmen wird.

Weavly

Videos mit Songs unterlegen das funktioniert problemlos mit dem Tool Weavly. Der User muss dazu nur eine GIF-Datei aus dem Blog-Dienst Tumblr auswählen und einen Soundcloud-Track ergänzen. Das Werkzeug erzeugt daraus ein vertontes Video. Das Ganze kann man mit Zufallsdateien ausprobieren und dabei verblüffende Ergebnisse erzielen.

Werden Sie ein Teil unserer Welt!

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.