Der E-Mail Client unter Mac

30.10.2008
Mac OS X 10.5 Leopard verfügt über ein komfortables E-Mail-Programm mit dem Namen „Mail“. So passen Sie die Software mit wenigen Einstellungen an eigene Bedürfnisse an.

E-Mails schreiben, lesen und verschicken: Diese Aufgaben übernimmt unter Mac OS X 10.5 das Programm „Mail“. Nach einer Standard-Installation liegt es im Dock als Briefmarken-Symbol bereit. Mit einigen kleinen Kniffen können Sie Ihre Mails individuell gestalten und Spam-Nachrichten bereits beim Empfang aus Ihrem Postfach filtern.

Das Aussehen der Mail verändern

Klicken Sie in der Symbolleiste auf „Vorlagen einblenden“. Unter dem Feld „Betreff“ sehen Sie nun eine Liste mit Vorlagen, aus denen Sie die gewünschte wählen. Im Bereich „Fotos“ finden Sie auch Vorlagen, die Sie selbst mit Bildern ausstaffieren können. Dazu klicken Sie auf „Fotoübersicht“ und ziehen von dort das gewünschte Bild an die passende Stelle. Alle Änderungen werden sofort auf die Mail angewandt. Sobald Sie ein Bild auf die Position eines anderen ziehen, tauschen die beiden Motive die Plätze. Außerdem können Sie den Text der Vorlage ändern oder ganz löschen. Dazu klicken Sie einfach in den Satz. Achtung: Bereits angehängte Bilder werden automatisch in die Vorlage integriert. Daher sollten Sie dieses Verfahren nicht anwenden, wenn ein Bild als Datei beim Empfänger ankommen soll.

Spam-Meldungen aussieben

Mail enthält einen Spamfilter, der unerwünschte E-Mails abfangen kann. Er wird über „Einstellungen“ und „Werbung“ aktiviert. Dort lassen sich auch weitere Einstellungen für die Erkennung von Spam treffen. Nutzen Sie diese Möglichkeit! Nur so „lernt“ der Spamfilter zuverlässig, unerwünschte Mails auszusortieren. Noch wichtiger: Auf diese Weise siebt der Filter nicht aus Versehen eigentlich erwünschte Mails aus.

Notizen verschicken

Das Mailprogramm bietet außerdem die Möglichkeit, erstellte Notizen an andere Empfänger zu versenden. Dazu klicken Sie in der Symbolleiste zunächst auf „Notiz“. Geben Sie anschließend den gewünschten Text ein – Schrift und Farben lassen sich ebenfalls nach Wunsch ändern. Des Weiteren können Sie einer Notiz einen Anhang anfügen. Über „Aufgabe“ können Sie Termine, Prioritäten und eine Zuweisung zum Kalender iCal hinterlegen. Soll die Notiz dann verschickt werden, gehen Sie auf „Senden“. Anschließend öffnet sich ein Fenster mit der Notiz als E-Mail, die im HTML-Format versendet wird.

E-Mails aus einem anderen Programm importieren

Sie können andere Postfächer mit in den Mail-Account holen. Dazu gehen Sie auf „Ablage“ und „Postfächer importieren“. Nun öffnet sich ein Dialogfenster in dem Sie festlegen, aus welchem Programm Sie welche E-Mails importieren möchten. Nachdem Sie das entsprechende Mailprogramm gewählt haben, klicken Sie auf „Fortfahren“ und geben den Speicherort der alten E-Mails an. Ein weiterer Klick auf „Fortfahren“ startet den Import der Nachrichten. Ist er abgeschlossen, finden Sie die E-Mails in der linken Spalte unter „Lokal“.

Werden Sie ein Teil unserer Welt!

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.