Der digitale Notizzettel Google Keep

12.04.2018
Apple-Anwender nutzen für ihre ToDos, Notizen und mehr gerne die kleinen gelben Stickies des Notizzettel-Programms. Wer die Klebezettel lieber in der Cloud anwenden und mit anderen teilen möchte, der sollte sich einmal Google Keep ansehen.

Der Vorteil des digitalen Notizzettels Google Keep: Er kann mit anderen geteilt werden. Quelle: Google.de

Der kostenlose Notizzettel Google Keep ist im Grunde ein klassischer Notizzettel, mit dem man sich alles merken kann, was nicht in Vergessenheit geraten soll.

Das Besondere an Google Keep ist allerdings, dass man sich die Listen mit anderen teilen kann und deshalb andere Menschen zum Bearbeiten – wie von anderen Google-Anwendungen bekannt – einladen kann.

So lässt sich der klassische Einkaufszettel mit weiteren Einkaufenden ebenso teilen, wie die Party organisiert werden kann.

Für die tägliche Arbeit eignet sich das Tool ebenfalls, denn Google Keep eignet sich im Kleinen auch als Projekttool, das Aufgaben managt. Eben genau so, wie man es auch mit den analogen kleinen gelben Klebezetteln am Monitor macht.

Mit dem Unterschied, dass Google Keep wichtige Notizen virtualisiert und auf allen Endgeräten gleichzeitig zur Verfügung stellt.

Werden Sie ein Teil unserer Welt!

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.