Daten in Quark mehrfach nutzen

12.03.2009
Multi-Channel-Publishing bedient verschiedene Medienkanäle. In QuarkXPress 8 können Sie für Ihre Projekte unterschiedliche Verwendungszwecke und Ausgabestile definieren.

Drucksachen, Internetseiten, Inhalte für mobile Endgeräte: Multi-Channel-Publishing schneidert Layouts auf die verschiedenen Medien zu. Mit Hilfe der Software QuarkXPress 8 lassen sich Projekte für mehrere Medienkanäle nutzen. Dadurch spart sich der Gestalter viel Arbeit. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Palette „Mehrfach genutzte Inhalte“.

Ein neues Projekt anlegen

 Quelle: Sandra Küchler


Quelle: Sandra Küchler Wenn Sie unter QuarkXPress 8 ein neues Layout anlegen, können Sie unter „Neues Projekt“ und „Art des Layouts“ drei Voreinstellungen treffen: „Print“, „Web“ und „Interaktiv“. Interaktive Layouts bieten die gleichen Funktionen wie Print-Layouts, nur mit dem Unterschied, dass hier auch interaktive Inhalte eingebettet werden können. Dazu steht eigens die „Interaktive Palette“ zur Verfügung.

 Quelle: Sandra Küchler


Quelle: Sandra Küchler

Drucklayouts auswählen

Bei der Ausgabe stellt QuarkXPress 8 Ihnen mehrere Stile zur Verfügung. Auch darüber können Sie Ihr Projekt genauer an die Zielmedien anpassen. Die Software hält zum Beispiel Voreinstellungen für die Ausgabe auf einem Bildschirm mit geringer oder mittlerer Qualität, für EPS- und PDF-Dateien oder für das PDF/X-Format bereit. Dadurch können Sie ein und dasselbe Layout auch für verschiedene Ausgabemedien optimieren.

Inhalte mehrfach nutzen

 Quelle: Sandra Küchler


Quelle: Sandra Küchler

Die Königsdisziplin im Multi-Channel-Publishing besteht darin, ein Projekt mit so wenig Aufwand wie möglich für mehrere unterschiedliche Medien aufzubereiten. QuarkXPress 8 bietet dazu die Palette „Mehrfach genutzte Inhalte“. Über diese Palette können Sie Texte, Bilder und Rahmenattribute innerhalb eines Projekts synchronisieren. Auch ganze Layouts oder Layoutbereiche, die so genannten Composition Zones, lassen sich mehrfach nutzen. Änderungen wirken sich dann auf alle Synchronisationen dieses Objekts aus.

 Quelle: Sandra Küchler


Quelle: Sandra Küchler

Ein Projekt, mehrere Layouts

Um Multi-Channel-Publishing zu nutzen, legen Sie ein Projekt mit verschiedenen Layouts (Print, Web, Interaktiv) an. Die Objekte, die Sie nun platzieren, nehmen Sie dann in die Palette „Mehrfach genutzte Inhalte“ auf. Jetzt entscheiden Sie auch, ob Sie nur die Inhalte oder auch Attribute und/oder Rahmen synchronisieren möchten. Ziehen Sie die Objekte anschließend aus der Palette in die anderen, gewünschten Layouts.

Werden Sie ein Teil unserer Welt!

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.