Das Protokoll in Photoshop

03.01.2008
Alle Arbeitsschritte in Adobe Photoshop CS3 werden von der Protokoll-Palette aufgezeichnet. Dadurch können Änderungen leicht zurückgenommen werden – und vieles mehr.

Die Protokoll-Palette in Adobe Photoshop CS3 hält alle Arbeitsschritte akribisch fest. Das ist nicht nur zur Dokumentation nützlich. So können Änderungen leicht zurückgenommen oder auch wiederholt werden. Wichtige Arbeitsphasen können darüber hinaus in einem so genannten „Schnappschuss“ protokolliert werden.

Was macht das Protokoll genau?

Sie können die Protokoll-Palette in Adobe Photoshop CS3 über den Befehl „Fenster“, „Protokoll“ aufrufen. Der zuletzt ausgeführte Arbeitsschritt wird ganz unten in der Palette aufgelistet, der älteste steht dementsprechend oben. Adobe nennt diese Arbeitsschritte auch „Status“. Jeder Status wird mit dem verwendeten Werkzeug oder Befehl angezeigt. Wenn Sie denselben Arbeitsschritt mehrfach anwenden, wird er auch mehrfach in der Palette aufgeführt. Wichtig: Sobald Sie eine Datei schließen, wird das Protokoll gelöscht. Die ausgeführten Arbeitsschritte werden Ihnen dann beim nächsten Öffnen der Datei nicht mehr angezeigt.

Zu früheren Bildstadien zurückkehren

Möchten Sie eine Änderung mithilfe der Protokoll-Palette zurücknehmen, so können Sie auf den Namen des entsprechenden Status’ klicken. Sie können auch den Regler am linken Palettenrand nach oben oder unten verschieben. Wenn Sie zu einem früheren Bildstadium zurückgekehrt sind, werden die danach folgenden Arbeitsschritte nur noch grau in der Protokoll-Palette angezeigt. Im Bild sehen Sie, dass diese Schritte bereits zurückgenommen wurden. Jetzt können Sie die Änderung immer noch rückgängig machen oder zu einem anderen Status wechseln. Erst wenn Sie weiterarbeiten, werden die verworfenen Arbeitsschritte dauerhaft und endgültig gelöscht.

Die Protokoll-Palette aufräumen

Sie können einzelne Arbeitsschritte manuell aus der Protokoll-Liste entfernen, um die Palette übersichtlicher zu gestalten. Dazu klicken Sie den Namen des Status’ an und wählen „Löschen“ oder ziehen Sie den Status mit der Maus auf das Papierkorb-Symbol. Wichtig: Wenn Sie einen Status entfernen, werden die folgenden auch gelöscht! Um das gesamte Protokoll zu löschen, wählen Sie „Bearbeiten“, „Entfernen“ und „Protokolle“. Das entlastet den Arbeitsspeicher Ihres Rechners. Sie können dann jedoch den Befehl „Schritt rückgängig“ nicht mehr verwenden. Wenn Sie im Palettenmenü „Protokoll löschen“ auswählen, können Sie „Schritt rückgängig“ weiter nutzen. Allerdings bleibt die Belastung des Arbeitsspeichers gleich.

Schnappschüsse erstellen

Ein Schnappschuss ist die Momentaufnahme Ihres Projekts. Sinnvoll ist das zum Beispiel, wenn Sie eine heikle und umfangreiche Retusche vornehmen wollen. Sie können dann per Schnappschuss einfach wieder auf den Stand vor der Retusche zurückkehren. Ganz unten in der Protokoll-Palette finden Sie dazu den Befehl „Schnappschuss erzeugen“. Um den Namen des Schnappschusses zu ändern, klicken Sie zweimal darauf. Photoshop nummeriert die Schnappschüsse nur durch. Um beim Erstellen eines Schnappschusses gleich einen eigenen Namen eingeben zu können, aktivieren Sie den Punkt „Dialogfeld Neuer Schnappschuss standardmäßig anzeigen“. Sie können in diesem Feld auch festlegen, was in den Schnappschuss mit aufgenommen werden soll. „Aus vollständigem Element“ berücksichtigt alle Ebenen. „Aus reduzierten Ebenen“ fasst alle Ebenen auf einer zusammen. „Aus aktueller Ebene“ hält lediglich die aktive Ebene fest.

Werden Sie ein Teil unserer Welt

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.