Das iLife-Paket von Apple

14.02.2008
Apples Softwarebundle iLife ’08 beinhaltet Programme für die Bearbeitung von Fotos, Filmen, Musik und Webseiten. Einige Funktionen hat der Hersteller in der aktuellen Version überarbeitet.

Fotos organisieren, Webseiten erstellen oder DVDs anfertigen: Um diese Aufgaben zu erledigen, bietet Apple das Softwarepaket iLife ’08 an. Die aktuelle Version der Programmsammlung hält einige neue Funktionen bereit. So kann iPhoto zum Beispiel ab sofort Bilder auf dem Rechner anhand von verschiedenen Ereignissen verwalten.

iPhoto

Die achte Auflage der Softwaresuite iLife von Apple beinhaltet die folgenden Programme: iPhoto, iTunes, iMovie, iDVD, iWeb und GarageBand. Mit iPhoto können digitale Bilder importiert, verwaltet, bearbeitet und ausgegeben werden. Überarbeitet hat der Hersteller unter anderem die Organisation: So lassen sich Fotos jetzt auf intuitive Weise mithilfe von Ereignissen verwalten. Das ermöglicht es zum Beispiel, alle Bilder einer Reise zusammenzufassen. Eine  neue, einheitliche Suchfunktion soll die Suche vereinfachen, und wer Ordnung in seiner Fotosammlung schaffen will, kann jetzt Bilder einfach ausblenden, ohne sie zu löschen. Wer über einen Mac-Account verfügt, kann ganze Bildergalerien automatisch online stellen und mit anderen Anwendern teilen. Die Software stellt darüber hinaus einfache Werkzeuge für die Bildbearbeitung bereit. Damit lassen sich beispielsweise schiefe Bilder wieder gerade rücken.

iMovie

Filme können mit iMovie verwaltet und bearbeitet werden. Die Daten werden über USB- oder FireWire-Schnittstelle zum Mac übertragen. Die Medienverwaltung basiert wie in iPhoto auf Ereignissen. Hilfreich ist eine Funktion, die es ermöglicht, einzelne Szenen durch eine schnelle Vorschau zu durchsuchen. Schade ist jedoch, dass im Vergleich zur vorherigen Version weniger Effekte zur Verfügung stehen. Das Programm unterstützt die Videoformate AVCHD, HDV, MPEG-2 und MPEG-4. Tipp: Wer bereits die Vorgängerversion genutzt hat und mit der neuen Software nicht zurecht kommt, kann auch nach der Installation von iMovie ’08 darauf zurückgreifen: Das Betriebssystem löscht sie nicht, sondern verschiebt sie in den Ordner „Vorhergehende Version“.

iDVD

Videos, die sich auf DVD-Playern abspielen lassen, können mit iDVD erzeugt werden. Filme und Töne werden von der Software ins DVD-Format konvertiert. Dabei können auch Menüs erstellt werden. In der neuen Version läuft der Wechsel zwischen den einzelnen Fenstern schneller ab als bislang. Bei der Gestaltung von Menüs kommen erstmals Hilfslinien zum Einsatz. Neu ist darüber hinaus, dass sich beim Erstellen von Diashows einzelne Fotos mit kleinen Filmen kombinieren lassen. Auch die Bildqualität soll gestiegen sein.

iTunes

Eines der bekanntesten iLife-Programme ist die Musikbibliothek iTunes. Sie wird vor allem in Verbindung mit Apples MP3-Player iPod eingesetzt. Das Programm dient jedoch auch dazu, die Klangqualität von Liedern und anderen Tondateien zu verbessern. Darüber hinaus bildet iTunes die Bibliothek beziehungsweise Datenbank für die anderen Programme aus der iLife-Reihe. Das Programm kann nun auch Kontakte, Videos und Kalenderereignisse mit angeschlossenen iPods oder den iPhone-Handys synchronisieren.

Garage Band

Virtuelle Instrumente und ein „digitales Aufnahmestudio“ liefert das Programm Garage Band. Über USB- oder Midi-Schnittstellen können Gitarren oder Gesang aufgenommen werden. Die Funktion Magic Garage Band vernetzt den Anwender mit anderen Musikern. Neu sind unter anderem der optische Equalizer zur grafischen Darstellung des Tonmaterials und die automatisierten Effekte für Instrumente und Tempo.

iWeb

Filme, Fotos oder Musik im Internet präsentieren: Diese Aufgabe übernimmt iWeb. Alle Projekte, die mit den anderen iLife-Programmen erzeugt wurden, können damit online gestellt werden. Zur Gestaltung von Internetseiten stehen Vorlagen zur Verfügung. Zusätzlich lassen sich weitere Elemente integrieren. In der neuen Version können außerdem mehr Fotos angezeigt werden als bislang. Das iLife-Paket kostet 79 Euro und kann im Apple-Store bestellt werden.

Werden Sie ein Teil unserer Welt!

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.