Das Festplatten-Dienstprogramm

20.05.2009
Das System warten: Diese Aufgabe übernimmt unter Mac OS X 10.5 ein eigenes Programm. Es sollte auch bei kleineren Fehlern, Abstürzen oder zur laufenden Überprüfung genutzt werden.

Ein Programm hängt sich ständig auf? Der ganze Mac stürzt plötzlich ab? Das ist ein Fall für das Festplatten-Dienstprogramm unter Mac OS X 10.5 Leopard. Mit Hilfe des Werkzeugs können Sie auch einfach zwischendurch nach dem Rechten sehen, kleinere Fehler im Betriebssystem frühzeitig erkennen und bei Bedarf korrigieren.

Die Festplatte defragmentieren?

Windows-Nutzer kennen das leidige Defragmentieren der Festplatte. Dort werden Dateihäppchen so abgespeichert, dass sich unweigerlich Lücken ergeben. Unter Mac kann das nicht passieren. Dennoch sollte hin und wieder eine Systemoptimierung erfolgen. Problematisch können die verschiedenen Schreib- und Zugriffsrechte werden. Sind sie fehlerhaft, wird das System langsam oder stürzt sogar ab.

Das Programm starten


Quelle: Adobe Systems Inc. Sie finden das Festplatten-Dienstprogramm unter Mac OS X unter „Programme“ und „Dienstprogramme“. In der linken Leiste finden Sie Ihren Mac, den Sie nun per Mausklick auswählen können. In der Mitte oben sehen Sie verschiedene Icons. Wählen Sie „Erste Hilfe“ so zeigt Ihnen das Betriebssystem, wie Sie es optimieren können. Ein Klick auf „Zugriffsrechte des Volumes überprüfen“ startet die Prüfung der Rechte. Möchten Sie nicht sehen, welche Daten gerade gescannt werden, gehen Sie auf „Details ausblenden“. Spätestens nach dem Klick auf „Zugriffsrechte des Volumes reparieren“, sollte das System wieder stabiler laufen.

Festplatten partitionieren


Quelle: Adobe Systems Inc. Das Festplatten-Dienstprogramm kann nicht nur das System warten, sondern Festplatten in einzelne Teile aufspalten. Das beschleunigt das System zwar nicht, schafft aber einen besseren Überblick über gespeicherte Daten. So lassen sich zum Beispiel Musikdateien von Fotos trennen oder geschäftliche Dateien von privaten. Wählen Sie dazu zunächst in der linken Leiste des Dienstprogramms wieder die entsprechende Festplatte aus. Nun klicken Sie oben in der Mitte auf „Partitionieren“. Die momentane Aufteilung der Festplatte wird abgebildet. Im Menü unter „Schema“ können Sie die Festplatte in bis zu 16 Teile trennen. Möchten Sie die Festplatte nur unter Mac OS X nutzen, wählen Sie „Mac OS X Extended“ als Format. Ein „MS-DOS Dateisystem FAT“ kann auch unter Windows verwendet werden.

Bitte beachten!

Wenn Sie die Festplatten aufteilen, müssen Sie der Systempartition genügend Speicherplatz lassen. Planen Sie dafür mindestens zehn Gigabyte ein, sonst läuft das Betriebssystem selbst nicht mehr reibungslos. Ebenfalls wichtig: Sobald Sie eine Festplatte aufteilen, werden die Daten dadurch gelöscht. Lediglich die Dateien auf der Systempartition bleiben erhalten.

Werden Sie ein Teil unserer Welt!

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.