Damit Ihre Postkarte gut ankommt

08.02.2018
Postkarten überzeugen heute mit einer individuellen, sogar personalisierten Gestaltung. Vorgaben macht nur die Deutsche Post. LASERLINE kennt sich mit beidem aus.

Postkarten gehören bei LASERLINE zu den beliebtesten Druckprodukten. Ob mit Glückwünschen, als Kunstdruck, mit einem Urlaubsfoto oder Feiertagsgrüßen. Während die Vorderseite frei gestaltet werden darf, gelten für die Rückseite sowie für das Format und das Gewicht die Regeln der Deutschen Post.

Der Postkarten-Tarif

Die Vorderseite der Postkarten genießt viele Freiheiten, die Rückseite hingegen unterliegt strikten Vorgaben.

Die Post befördert inzwischen nahezu alle Formate. Vorausgesetzt, man frankiert diese richtig. Sogar Postkarten aus Kork, Metall und Holz sind erlaubt.

Wer seine Postkarten jedoch zum Standardtarif von 0,45 Euro versenden möchte, darf nur bestimmte Formate mit einem Maximalgewicht aufgeben.

Zum Beispiel muss eine Postkarte rechteckig sein. Besondere Formen wie die eines Herzens müssen in einem Briefumschlag versendet werden und gelten somit nicht mehr als Karte.

Die Vorschriften der Post:

• Die Länge muss mindestens das 1,4-fache der Breite betragen
• Die Mindestmaße liegen bei 140 x 90 mm, die Höchstmaße bei 235 x 125 mm
• Das gewählte Papier muss zwischen 150 und 500 Gramm pro Quadratmeter haben
• Die maximale Dicke beträgt 5 mm
• Das maximale Gewicht ist bei 20 g erreicht

Des Weiteren sollte man in Verbindung mit dem gewählten Format ein nicht zu dünnes Papier verwenden, damit die Postkarte stabil genug ist. Bis zum Format DIN C6 gilt ein empfohlenes Mindestgewicht von 150 g/m². Bis DIN lang sind es 170 g/m² und für Karten größer als DIN lang bis zum Höchstformat liegt die empfohlene Grammatur bei mindestens 200 g/m².

Die im LASERLINE Online-Shop angebotenen Postkarten sind nicht nur besonders günstig, sie entsprechen auch diesen Vorgaben. Einzige Ausnahme: Das Format DIN A5 ist mit einer Breite von 148 Millimetern zu groß, sodass es nicht mehr als Postkarte versendet werden kann. 0,45 Euro genügen dementsprechend als Porto nicht.

Unsere Bestseller

Die beliebtesten Postkarten bieten wir Ihnen in unserem Online-Shop als Topseller an. Denn so heißen die Sammel- oder Systemdrucke bei LASERLINE. Das bedeutet, dass Ihre Postkartenvorlage im Digitaldruck oder Offsetdruck besonders günstig produziert wird.

Postkarten stehen in diesen Formaten zur Auswahl:

• Postkarte DIN A6 quer: 148 x 105 mm
• Postkarte DIN A5 quer: 210 x 148 mm
• Postkarte DIN lang: 210 x 100 mm
• Postkarte DIN PMax: 235 x 125 mm

Wir bieten Ihnen bei den Topsellern Materialien an, die den am häufigsten genutzten Standards entsprechen. Zudem haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Veredelungsoptionen wie einseitigem Glanzlack oder Hochglanzfolie.

Wir empfehlen als ideales Postkartenmaterial den 280 g/m² schweren Chromokarton. Er ist sehr stabil und gut beschreibbar. Mit einseitiger Hochglanzfolie entsteht eine besonders brillante Vorderseite.

Automatisch heißt standardisiert

Das Layout der Postkartenrückseite gibt es z. B. im Format DIN A6 als Download.

Wenn Sie größere Aussendungen als Infopost verschicken wollen, was in der Regel bei Postkarten-Mailings der Fall ist, müssen sich diese automatisiert verarbeiten lassen. Das bedeutet zum Beispiel, dass die Karten stabil und gleichmäßig flach sein müssen, damit Sortieranlagen sie verarbeiten können.

Zum anderen muss eine Maschine die Adressen lesen und verarbeiten können. Deswegen spielt die rückseitige Gestaltung der Postkarte insgesamt eine Rolle und ist bis zu einem gewissen Maß vorgeschrieben.

Die Deutsche Post teilt die Rückseite der Karte dazu in Bereiche auf: in eine Frankierzone, eine Lesezone, eine Absender- und eine Codierzone. Je nach Größe der Postkarte weichen die genauen Maße, die für die verschiedenen Zonen gelten, leicht voneinander ab.

Wie wichtig das Einhalten der Vorgaben ist, damit die Maschinen zuverlässig automatisiert arbeiten können, zeigen bereits die Angaben, die die Post zur Empfängeradresse macht. Beispielswese sollte sie linksbündig in einem geschlossenen Block und ohne Leerzeichen notiert sein.

Die über den Namen bis zur Stadt einheitliche Schrift sollte zwischen 10 und 12 pt groß sein. Der Zeichenabstand liegt idealerweise zwischen 0,2 und 0,4 mm.

Selbst der Zeilenabstand ist festgeschrieben: Er sollte zwischen 0,5 und 2,5 mm groß sein. Es versteht sich folglich von selbst, dass sich Schrift und Hintergrund gut voneinander abheben sollten.

Unser Musterservice

Sollen die Rückseiten der Postkarten von Hand beschriftet werden, überlässt die Deutsche Post die Gestaltung weitgehend dem eigenen Geschmack. Eine „klassisch“ aufgebaute Postkarten-Rückseite steht Ihnen für die Formate DIN A6, DIN lang, PMAX und DIN A5 als kostenloser Download auf unserer Internetseite zur Verfügung.

Die Postkarten-Rückseiten sind als PDF-Dateien gespeichert. Sie können sie in das von Ihnen favorisierte Gestaltungsprogramm (beispielsweise Adobe InDesign) importieren, um die Layoutvorlagen weiterzuverarbeiten.

Lassen Sie sich von LASERLINE unterstützen und nutzen Sie unsere kostenfreien Downloads der Postkarten-Rückseite, um für die kreative Gestaltung der Vorderseite mehr Zeit zu gewinnen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Gestalten der Postkarten!

Werden Sie ein Teil unserer Welt!

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.