CeBIT 2005

12.10.2004
Lösungen für die digitale Arbeits- und Lebenswelt für Besucher aus Grafik, IT und Werbung mit viel Neuem von Apple, Adobe & Co...

Wenn sich der Winter in letzten Rückzugsgefechten feucht und kalt mit Schneeregen noch einmal zu Wort meldet, dann ist CeBIT-Zeit in Hannover. In diesem Jahr findet die weltgrößte Messe für Informations- und Telekommunikationstechnik vom 10. bis 16. März auf dem Messegelände in Hannover statt.

In 25 Messehallen zeigen wieder zahlreiche Aussteller unter dem Motto "Die Welt wird komplexer. Und die Lösungen einfacher" das Neueste aus den Bereichen "Digital Equipment and Systems", "Communications", "Business Processes" sowie "Banking and Finance". Die Schwerpunkte liegen in diesem Jahr bei Telefonie und Netzwerken sowie Computer und Unterhaltungselektronik.

Hier sollten sich Anwender umschauen

Der Bereich "Digital Equipment and Systems" bringt anwendungsorientiert, transparent und übersichtlich Lösungen rund um Computer, Speichertechnik, Digital Entertainment und Büroautomation. In den Hallen 1-2 und 19-25 und 27 gibt es unter diesem Messeschwerpunkt in diesem Jahr wieder mehr für den Consumer, aber auch den professionellen Anwender zu sehen. Der Computer rückt dabei nicht nur unter dem Begriff "das digitale Wohnzimmer" zunehmend stärker in den Blickpunkt.

Welcome back, Apple

Da können die Großen der Branche allein Microsoft ist mit drei Ständen auf der Messe in diesem Jahr nicht abseits stehen. Selbst Apple ist vertreten. Wenn auch nicht offiziell, so doch in Halle 4, Stand A58 unter Apple Solution Experts. Apple Lösungen findet man auf dem Stand der Deutschen Oracle-Anwender-Gruppe, mit Arbeitsplätzen beim Arbeitskreis Digitale Fotografie (ADF) sowie an vielen Ständen mit diversen Computer-Lösungen. Dort trifft man übrigens auch auf Adobe, die in diesem Rahmen kreative Bild und Videobearbeitung für den Profi (Stand 2H4) und den Consumer (Stand 2H2) vorführen.

Für Besucher aus Grafik und Werbung

Ein kompletter Messerundgang an einem Tag ist kaum zu schaffen. Deshalb sollten sich professionelle Messebesucher aus dem Bereich Grafik und Werbung zunächst auf die Hallen 1-2 und 19-25 und 27 beschränken. Dort finden Sie alles Wesentliche zu PrePrint und Mediendesign, Drucker- und Druckerzubehör, Printing-on-demand, Storage und Scanner sowie digitaler Audio-, Bild- und Videobearbeitung.

Viel Platz nimmt auf der CeBIT 2005 der Themenbereich "Digital Imaging & Photographie" ein, was zusätzlich erstmalig durch eine Sonderveranstaltung in Halle 1 abgerundet wird. Hier präsentiert die CeBIT sowohl dem Business-Besucher als auch dem Privatanwender Lösungen von der einfachen Bilderfassung, über die Bearbeitung am PC, Speicher- und Archivierungsmöglichkeiten bis zur optimalen Bildausgabe.

Eine weitere Veranstaltung ist die "World of Solutions" in Halle 6, eine Sonderausstellung zum Thema Software & Services, auf der 100 Aussteller branchenneutrale und -spezifische Softwarelösungen präsentieren. Inklusive dazugehöriger Beratung.

Dokumenten-Management mit pdf

Der zweite große Themenbereich der diesjährigen CeBIT steht unter dem Begriff "Business Processes". Dabei geht es in den Hallen 1 und 3 sowie 4 bis 8 um Lösungen und Services für Aufbau und Optimierung IT-gestützter Geschäftsprozesse. Wobei das Dokumentenmanagement und Storage-Lösungen einen immer größeren Raum einnimmt, denn das Thema wird mittlerweile auch für kleinere und mittelständische Betriebe interessant. Im Umgang mit Dokumenten kommt man dabei am Dateiformat Adobe pdf kaum vorbei. Gemeinsam mit Partner IBM zeigt Adobe in Halle 4, Stand A12 die Integration der Adobe Document Service in IBM WebSphere und IBM DB2 Content Manager.

Im Public Sector Parc in Halle 9 demonstriert Adobe zudem in diesem Jahr, wie Unternehmen und öffentliche Einrichtungen ihre papierbasierten Prozesse auf elektronische umstellen können. Natürlich auf Basis des Dateiformats Adobe pdf. Mit Hilfe von Adobe Acrobat und den Adobe LiveCycle Serverlösungen lassen sich zum Beispiel die dokumentenbasierte Kommunikation mit Kunden elektronisch abbilden und die Dateien in bestehende Kernanwendungen integrieren.

Trends

"Communications" lautet der dritte Themenschwerpunkt der CeBIT, in dem es um Festnetz- und Mobiltelefonie sowie um Netzwerktechnik geht. Hier dreht sich vieles um die weitere Marktdurchdringung von UMTS. Und während sich im Business-Bereich auf der diesjährigen CeBIT kein allgemein gültiger Trend erkennen lässt - sieht man einmal vom Siegeszug der Flachbildschirme gegenüber den Röhrenmonitoren ab -, spielt im Consumersektor das "digitale Wohnzimmer" eine große Rolle. Intel, Microsoft und Hewlett-Packard stehen bereit, um ihre Konzepte vorzustellen, wie künftig der Computer zur Schaltzentrale für Filme, Bilder und Musik überall im Haus werden wird.

Werden Sie ein Teil unserer Welt!

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.