Bobst Gruppe mit Geschäftsergebnis zufrieden

22.03.2013
Maschinenanbieter benennt Jahr 2012 als erfolgreich.

Nach all den schlechten Nachrichten der letzten Zeit, gibt es erneut positives zu berichten. Die Schweizer "Bobst Group", Hersteller für Maschinen und Anbieter von Dienstleistungen im Bereich der Verpackungsindustrie, ist mit dem Geschäftsjahr 2012 zufrieden.

Zwar ist ein leichter Umsatzrückgang von 0,5 Prozent zu verzeichnen, mit einem Gesamtumsatz von 1,26 Milliarden Schweizer Franken ist man aber trotzdem weiterhin gut aufgestellt. Erfreulicherweise konnte das Betriebsergebnis auch verbessert werden, der EBIT betrug 31 Millionen Schweizer Franken, der Reingewinn belief sich auf 4,3 Millionen Schweizer Franken. Dank dieses positiven Ergebnisses konnte die Verschuldung des Unternehmens ebenfalls reduziert werden.

Das Unternehmen sieht aufgrund der positiven Zahlen ihre angelaufenen Umstrukturierungsmaßnahmen als erfolgreich an. Mit organischem Wachstum will man mittel- und langfristig einen Jahresumsatz von 1,3 bis 1,4 Milliarden Schweizer Franken erreichen und das Unternehmen weiter stabilisieren. Dazu gehören für das Unternehmen auch eine hohe Eigenkapitalquote sowie ein solider EBIT von etwa sieben Prozent.

Was dem Unternehmen erwartungsgemäß im vergangenen Jahr zugute kam, war die drupa. Lag der Auftragseingang vor der Messe noch unter dem erwarteten Wert, so konnte er ab Mai deutlich gesteigert werden. Die drupa führte, wie bei vielen Unternehmen und gerade Maschinenherstellern, zu einem höheren Jahresendergebnis. Im Falle von Bobst lag der Auftragsbestand am Ende des Jahres fünf Prozent über dem Vorjahreswert.

Werden Sie ein Teil unserer Welt!

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.