Bildpräsentation mit Photoshop

28.06.2007
Adobe Photoshop bietet die Möglichkeit, Bilderserien als Diashow anzuzeigen. Die Funktionen lassen sich während der Vorführung über Tastaturkürzel steuern.

Das Werk ist vollbracht: Nachdem alle Bilder einer Serie mit Adobes Photoshop bearbeitet wurden, wollen viele Grafiker noch einen letzten Blick auf ihre Arbeit werfen. Damit nicht jedes Bild wieder mühsam einzeln geöffnet werden muss, ist der Modus „Präsentation“ bestens geeignet. Er zeigt die Bilder in einer Dia-Show an. Einfache Tastaturkürzel helfen dem Anwender, den Ablauf zu steuern.

Adobe Bridge macht’s möglich

Eine Diashow in Photoshop hilft vielen Druck- und Medienschaffenden, einen Überblick über ihre Arbeit zu erhalten und Überprüfungen vorzunehmen. Oft fallen erst bei einem letzten Durchlauf im Vergleich mit den anderen Motiven kleine Fehler und Unstimmigkeiten auf. Außerdem eignet sich die Diashow hervorragend dafür, Kunden oder Freunden die einzelnen Motive ansprechend zu präsentieren. Auch Urlaubsbilder lassen sich so am Rechner vorführen. Möglich macht es das Werkzeug Adobe Bridge, das unter Photoshop Daten und Ordner verwaltet.

Viele Wege führen zur Bridge

Sie starten die Adobe Bridge unter Photoshop über das Menü „Datei“. Wählen Sie dort anschließend die Option „Durchsuchen“ aus. Alternativ können Sie unter Windows die Tastenkombination “STRG“, „Umschalttaste“ und „O“ drücken, um zur Bridge zu gelangen. Unter Mac verwenden Sie die Tasten „Umschalttaste“, „Apfel“ und „O“. Die schnellste Möglichkeit besteht jedoch darin, das Adobe Bridge-Icon anzuklicken. Es sieht aus wie ein Ordner mit einer darüber schwebenden Lupe. Sie finden das Icon am rechten Rand der Optionsleiste, direkt vor dem Palettenraum. Sobald Sie die Bridge gestartet haben, sehen Sie rechts die Ordnerinhalte im Überblick und links mehrere Paletten. Sie gestatten es Ihnen, durch die Ordner zu navigieren oder Ihre Laufwerke nach Dateien zu durchsuchen.

Mehrere Ansichtsoptionen

Wenn Sie die Bridge geöffnet haben, befinden Sie sich im normalen Ansichtsmodus. Er ist für die meisten Arbeiten die beste Wahl. Wenn Sie jedoch das Menü „Ansicht“ anklicken, finden Sie dort ganz oben noch zwei weitere Möglichkeiten: den Kompaktmodus, der die Bridge immer in den Bildschirm-Vordergrund befördert, und die Auswahl „Präsentation“. Die letztere Auswahl startet eine Diashow mit allen Motiven des aktiven Ordners. Sie können den Modus „Präsentation“ auch über die Tastaturkombination „STRG“ und „L“ beziehungsweise „Apfel“ und „L“ auslösen. Sobald Sie das getan haben, läuft die Diashow ab. Sie wird im Vollbildmodus vor einem grauen Hintergrund gezeigt. Störende Schaltflächen, die den Gesamteindruck verfälschen können, sind ebenfalls ausgeschaltet.

Steuerung über Tastatur

kürzel
Sie können die Präsentation über verschiedene Tastenkombinationen direkt beeinflussen. Einen Überblick über die Befehle können Sie jederzeit erhalten, wenn Sie während der Präsentation die Taste „H“ drücken. Um die Präsentation zu beenden, drücken Sie die Taste „ESC“. Wenn Sie eine Pause machen möchten, wählen Sie die Leertaste. Ein zweiter Klick auf die Leertaste beendet die Pause. Möchten Sie die Endlosschleife der Bilder an- beziehungsweise ausschalten, drücken Sie „L“. Wenn ihnen die Anzeigedauer der Bilder zu kurz ist, können Sie die Taste „S“ drücken, um sie zu verlängern, Umgekehrt drücken Sie die Tastenkombination „Umschalttaste“ und „S“, um die Anzeigedauer zu verkürzen. Möchten Sie in die Bilder Zoomen, wählen Sie „D“. Wenn Sie vom Vollbild- zur Fensterdarstellung wechseln wollen, können Sie das mit der Taste „W“ tun. Zur nächsten beziehungsweise vorigen Seite blättern Sie mit den Pfeiltasten.

Werden Sie ein Teil unserer Welt

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.