Bilder finden

29.04.2010
Bildagenturen bieten im Netz passende Motive

Kommerzielle Angebote

 Quelle: shutterstock.com


Quelle: shutterstock.com Die meisten Bildagenturen wollen mit ihrem Angebot nicht nur schöne Fotos liefern, sondern natürlich auch Geld verdienen. Dabei gibt es verschiedene Modelle: Man bezahlt beispielsweise wie bei

Adpic für höhere Auflösungen mehr Geld. Shutterstock bietet dagegen eine Bilder-Flatrate an. Bekannt sind auch Corbis und Getty Images. Beide Agenturen bieten einen großen Fundus – nicht nur an Motiven, sondern auch an verfügbaren Auflösungen. Die Vielfalt hat jedoch ihren Preis. Kleinere Agenturen wie Photostock verlangen für ein A4-Bild beispielsweise 259 Euro. Ein eigenes Bezahlsystem etabliert Polylooks: Je mehr Credits man kauft, desto günstiger werden die Bilder.

Geht das nicht billiger?

 Quelle: imagepoint.biz


Quelle: imagepoint.biz Oder gar umsonst? Professionelle Fotografen machen professionelle Bilder – wollen von ihrer Kunst aber auch leben, genauso wie die Agenturen. Wer ein Bild nur in Webauflösung braucht, kann beispielsweise bei

Whitelife vorbeischauen: Hier werden nur 13 Euro fällig. „Budget“-Fotos gibt es auch bei Imagepoint, dort beginnen die Preise ab 9 Euro. Eine kostenlose Bilddatenbank bietet Pixelio. Der Nutzer muss jedoch darauf achten, dass er die jeweiligen Bestimmungen für die Bildverwendung einhält. Manche Bilder dürfen nur redaktionell und nicht kommerziell eingesetzt werden. Ähnliche Dienste bieten Aboutpixel oder Piqs.

Lizenzfrei oder nicht

Werden Bildagenturen für die Motivbeschaffung bemüht, so sollte man unbedingt den Unterschied zwischen lizenzfreien und lizenzpflichtigen Bildern kennen: Lizenzfreie Bilder dürfen, wenn sie einmal bezahlt wurden, unbegrenzt verwendet werden. Lizenzpflichtige Bilder werden dagegen für einen bestimmten Zweck erworben. Möchte man das Motiv darüber hinaus noch einmal verwenden, muss eine neue Lizenz gekauft werden. Lizenzpflichtige Bilder findet man auch unter dem Namen „Rights Managed“ oder RM, für lizenzfreie hat sich der Name „Royalty Free“ oder RF eingebürgert.

Hintergrundmotive und mehr

 Quelle: adpic.de


Quelle: adpic.de Bei den Bildagenturen lassen sich nicht nur einzelne Motive, sondern auch Texturen, Hintergründe, Illustrationen und Cliparts finden. Eine gute Anlaufstelle ist Shutterstock, das eigene Rubriken für diese Punkte unterhält. Auch Whitelife hält mehr als nur Fotos bereit. Breit aufgestellt, allerdings nicht gerade günstig, ist ebenfalls

Mauritius Images. Cross-Media-Packs mit passenden Videos sind bei Image Source beheimatet. Eine große Texturen-Bibliothek zu vernünftigen Preisen hält Adpic bereit.

Werden Sie ein Teil unserer Welt!

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.