Adobe Software künftig nur noch per Download

19.03.2013
Physische Datenträger haben ausgedient

Mit den farbenfrohen Verpackungen der Adobe Produkte könnte es schon sehr bald vorbei sein. Das Unternehmen will künftig alle Produkte nur noch per Download ausliefern.

Da die Creative Cloud immer mehr in den Mittelpunkt von Adobes Handeln gerät, soll künftig auch die "Auslieferung" gekaufter Produkte darüber erfolgen. Das ist in einer Mitteilung des Unternehmens zu lesen. Der Versand von Datenträgern in Kartons verpackt entfällt damit in Zukunft.

Auch wenn es noch keinen Stichtag für diese Umstellung gibt, so rechnen einige damit, dass es am 1. Mai soweit sein könnte. Ab dann wäre die, schon jetzt häufig genutzte, "digitale Lieferung" per Download die einzige Möglichkeit, seine Adobe Produkte von Adobe oder einem entsprechenden Fachhändler zu beziehen.

Mit dieser Umstellung werden allerdings nicht die normalen Pakete auf Cloud-Pakete umgestellt. Auch nach wie vor wird es "normale" Creative Suites oder auch Einzelversionen von Adobe geben.

Werden Sie ein Teil unserer Welt!

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.