Adobe präsentiert "CSS FilterLab"

24.04.2013
Spielplatz für HTML-Funktionen

Wer sich schnell und einfach einen Eindruck von den vielfältigen Filtern, die dank HTML5 und CSS3 mitlerweile im Web zur Verfügung stehen, machen möchte, der ist beim "FilterLab" von Adobe richtig. Mittels eines einzigen Mausklicks lässt sich hier alles testen.

Mit diesem neuen "Baukasten" lassen sich, ganz wie in Photoshop, verschiedenste Effekte auf HTML-Elemente und Grafiken anwenden. Sättigung, Weichzeichnung oder Sepia-Effekt sind nur einige der vielen Möglichkeiten, mit denen sich experimentieren lässt. Auch Animationen lassen sich mit dem Tool erzeugen und in der Live-Vorschau anschauen.

Das Werkzeug exportiert dazu jeweils den passenden CSS-Code, so dass Filter oder Animationen ohne weitere Probleme in eigene Projekte übernommen werden können. Benötigt wird dafür lediglich ein aktueller Browser.

Wer das Werkzeug zunächst per Video kennenlernen möchte, schaut sich einfach den passenden YouTube Clip dazu an. Wer direkt durchstarten will, gelangt hier zum FilterLab: Adobe CSS FilterLab.

Werden Sie ein Teil unserer Welt!

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.