Adobe-Neuheiten

04.10.2005
InCopy CS2 und InDesign CS2 erhalten mit kostenlosen Updates Fehlerbereinigungen - Photoshop Elements 4 für Windows veröffentlicht.

Es wissen leider nur wenige, dass Adobe zu diversen Programmversionen regelmäßig Aktualisierungen zur Verfügung stellt, die kleinere und manchmal auch größere Fehler der ursprünglichen Programmversionen beheben. Diese Updates sind für registrierte Nutzer kostenlos erhältlich. Jetzt veröffentlichte Adobe Updates für InCopy CS2 und InDesign CS2, die in den Bereichen Text, Schrift, deutsche Silbentrennung und Geschwindigkeit Fehler beseitigen sollen. Zudem präsentierte Adobe Photoshop Elements 4 für Windows, auf das Mac-Nutzer weiterhin warten müssen.

Updates bei Adobe

Seit Version 5 stellt Adobe bereits zu den diversen Programmen seiner Produktpalette auf seinem WWW-Server Updates zum herunterladen bereit. Registrierte Nutzer konnten sich zunächst ganze verbesserte Programmpaket direkt aus dem Netz laden und auf Ihrem Rechner installieren. Inzwischen ging Adobe jedoch dazu über, sogenannte Patches (kleinere Korrekturflicken) online zu stellen, die man nicht nur direkt im Internet bei Adobe herunterladen kann, sondern die sich auch über das Hilfemenü des jeweiligen Programms über den Punkt "Aktualisierungen" aufrufen lassen. Sie sind für den Nutzer kostenlos und enthalten oft kleinere oder größere Fehlerbereinigungen, die man in der ursprünglichen Kaufversion des Programms noch nicht berücksichtigt hatte. Deshalb ist es für Adobe-Nutzer grundsätzlich anzuraten, sich regelmäßig nach Aktualisierungen der genutzten Programme umzusehen und diese auf den heimischen Rechner zu laden.

Aktualisierungen zu InCopy CS2 und InDesign CS2

Neueste Patches aus dem Hause Adobe sind Ausbesserungen fehlerhafter Stellen in den Porgrammen InCopy CS2 sowie InDesign CS2. In den Versionsnummern 4.0.1 enthalten Sie Fehlerbehebungen für Probleme im Bereich Text, Schrift, Inline-Grafiken und deutsche Silbentrennung. Zudem wurde das zentraleuropäische und aktualisierte Wörterbuch hinzugefügt sowie eine Geschwindigkeitsverbesserung eingebaut. InDesign CS2 erhielt in der insgesamt 38 MB großen Patch-Version 4.0.1 auch Aktualisierungen im Bereich XML und bei der Programm-Bibliothek, so dass es beim Einsatz zusammen mit InCopy CS2 den Abstimmungsaufwand zwischen Grafik und Redaktion noch mehr verringert. Hierzu erhielt auch InCopy CS2 ein insgesamt 36 MB großes Update-Patch. InCopy CS2 erlaubt Redakteuren die gleichzeitige und gemeinsame Arbeit mit dem Gestalter an einem Dokument und erhöht damit die Textkontrolle.

Weitere Updates:

Potoshop Camera RAW und DNG Converter

Auch im Bereich Photoshop gab es neue Aktualisierungen, die aber nur kleinere Probleme in den beide Anwendungsbereichen Camera RAW und Adobe DNG Converter beheben. Hierzu stellt Adobe ein Update für Photoshop mit Camera RAW 3.2 für Windows und Camera RAW 3.2 für Mac zur Verfügung. Außerdem kann man sich das aktualisierte Adobe DNG Converter and Camera Raw 3.2 update für Windows und das Adobe DNG Converter and Camera Raw 3.2 update für Mac herunterladen.

Photoshop Elements 4 für Windows veröffentlicht

Neben den genannten Updates veröffentlichte Adobe aber auch eine neue Programmversion 4 von Photoshop Elements - allerdings nur für Windows. Es bietet Neuerungen in Form einer automatischen Korrektur des Roten-Augen-Effekts bereits beim Bilder-Import von der Kamera. Zudem gibt es jetzt einen magischen Auswahlpinsel zur verbesserten Auswahl und vereinfachtes Freistellen von Objekten sowie eine überarbeitete Organisation der Bilddateien. Hier wurden die Suchfunktionen wesentlich verbessert. Während aber Windows-Nutzer bereits auf das aufgebesserte Photoshop Elements 4 beim Bearbeiten ihrer Bilder zurückgreifen können, müssen sich Mac-Nutzer wahrscheinlich über einen längeren Zeitraum noch mit Photoshop Elements in Version 3 begnügen. Grund hierfür dürfte die Portierung des Apple-Betriebssystems auf die Intel-Plattform sein, die Adobe einen erheblichen Mehraufwand bei der Neuprogrammierung der Anwendungen verursacht. Erst mit Mac OS für Intel dürfte deshalb mit einer Veröffentlichung einer Neuversion von Photoshop Elements für die Mac-Plattform zu rechnen sein.

Werden Sie ein Teil unserer Welt!

Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Drucktipps, Angebote sowie Neuigkeiten aus der Druckbranche direkt per E-Mail.
Zusätzlich schenken wir Ihnen einen 5 EUR Gutschein für Ihre erste Bestellung.